Frankreich: Tipps für Ihren Urlaub in der Bretagne

Mont-Saint-Michel in der Bretagne
Das Kloster auf dem Mont St. Michel ist nur bei Ebbe zu Fuß erreichbar

Nirgendwo in Europa sind die Wellen höher und die Gezeiten gewaltiger als in der Bretagne.

Wer sich dem Meer zuwendet, erweitert seinen Horizont und stellt sich dem Kampf gegen Urgewalten – gegen Wind, Wellen und eine Wildheit, die unberechenbar ist. Besonders in der Bretagne, dem Zipfel Europas, wo der Tidenhub 16 Meter erreicht. Wo die Wellen so gegen die Felsen krachen, dass manches Schiff an ihnen zerbricht.

Insgesamt 2730 Kilometer Küste mit Felsklippen, Dünen und Flussmündungen üben eine magische Anziehungskraft aus auf Männer, die einfach Meer wollen im Leben. Wie Sie Ihrem Hobby frönen können, erfahren Sie bei unseren Bretagne-Tipps.

SIGHTSEEING
Le Mont-St.-Michel,
die Kathedrale im Meer, ist ein Muss.
Tipp: entweder früh morgens oder ab 16 Uhr anreisen, sonst steht man Stunden an. Und unbedingt die Gezeiten beachten!

ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Maison de la France,
Westendstr. 47,
60325 Frankfurt,
Tel. 01 90 / 57 00 25,
www.franceguide.com

Seite 2 von 8

Sponsored SectionAnzeige