Intensives Laufen: Tipps fürs Intervalltraining

Tipps fürs Intervalltraining
Das Training sollten Sie mehrmals wiederholen. Ein genauer Plan hilft Ihnen

Joggen ist Ihnen zu langweilig? Laufen Sie doch mal in Intervallen. Wir geben Tipps, wie Sie Ihre Leistung steigern

  • Zwischen 200 und 1000 Metern variieren beim Intervalltraining. Mit kurzen Strecken steigern Sie die Schnelligkeit, längere wirken sich positiv auf die aeroben Fähigkeiten aus
  • Das Belastungstempo ist eher gering, da Sie es über alle Läufe hinweg durchhalten müssen
  • Wenig Wiederholungen bringen nichts, zu viele sogar Leistenbrüche. Halten Sie sich deswegen genau an den Trainingsplan
  • Eine Laufbahn ist wegen der exakt vorgegeben Belastungswiederholungen und -pausen der ideale Ort für das Training
  • In der Erholungsphase sollten Sie die Intensität des Trainings stark reduzieren, so dass sich Puls und Atmung wieder völlig normalisieren. Erst dann sollten Sie mit der nächsten Belastungsphase beginnen.

Das Lauf-Dossier gibt Ihnen Tipps und Tricks zum Laufen. Unser Laufschuhberater bietet Wissenswertes für das richtige Schuhwerk und Trainingspläne, kriegen Sie hier.

Sponsored SectionAnzeige