American Dream: Tommy Hilfiger

Der Designer Tommy Hilfiger
Der Designer Tommy Hilfiger

Alles fing mit 150 Dollar und 20 Paar Jeans an – und entwickelte sich zu einem globalen Milliardenunternehmen

Wer steckt dahinter?
Tommy Hilfiger verkaufte 2006 für 1,6 Milliarden Dollar sein Unternehmen an die Investmentfirma Apax Partners. Seit 2010 gehört das Unternehmen zur Phillipps-Van Heusen Corporation.

Wie fing es an?
Als eines von neun Kindern wuchs Hilfiger in Elmira, New York auf. Zusammen mit zwei Freunden gründete er mit jeweils 150 Dollar Startkapital das Geschäft „People’s Palace“ in New York. Die Mode wurde gut angenommen und so kam es, dass Hilfiger 1984 seine erste eigene Kollektion auf den Markt brachte. Das Unternehmen konnte im Jahr 1990 schon einen Umsatz von 25 Mio. Dollar Umsatz erzielen, danach wuchs die Firma stetig.

Was ist typisch für das Label?
Die Farben der amerikanischen Flagge (Rot, Blau, Weiß), die sich auch in seinem Logo wieder finden, sind ausschlaggebend für viele Teile seiner Kollektionen . Sein Stil ist sportlich-elegant und wird oft mit der Mode von Ralph Lauren oder auch Calvin Klein verglichen. Unter der Marke "H" gründete er 2004 eine weitere, etwas luxuriösere Linie.

Infos im Internet unter:
tommy.com

Seite 45 von 50

Anzeige
Sponsored Section Anzeige