Jungbrunnen: Top Five der Lebensmittel mit Resveratrol

Dunkle Schokolade aber auch Kakaopulver enthalten Studien zufolge bis zu 0,062 Milligramm Resveratrol
1 / 5 | Dunkle Schokolade aber auch Kakaopulver enthalten Studien zufolge bis zu 0,062 Milligramm Resveratrol

Resveratrol – ein Lebenselixier? Wir zeigen Ihnen, in welchen Lebensmitteln das Wundermittel aus der Natur steckt

Dunkle Schokolade: Platz 5

100 Gramm dunkle Schokolade kann zwischen 0,047 und 0,062 Milligramm Resveratrol enthalten

Resveratrol ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der von Pflanzen zur Abwehr von Pilzen, Bakterien oder Umweltgiften gebildet wird. Da die Pflanzen den Stoff nur bei einem drohenden Befall produzieren und die Belastung der Pflanzen je nach Region und Klima variiert, ist der Resveratrol-Gehalt einzelner Lebensmittel starken Schwankungen unterworfen.

Der sekundäre Pflanzenstoff aus der Gruppe der Polyphenole wurde bereits 1963 im japanischen Staudenknöterich nachgewiesen. Die Pflanze wird in der traditionellen japanischen und chinesischen Medizin zur Behandlung von Hautentzündungen und Herzerkrankungen angewandt wird.

In den Schalen der Trauben steckt am meisten Resveratrol. Der Traubensaft enthält deutlich weniger (0,11 Milligramm)
2 / 5 | In den Schalen der Trauben steckt am meisten Resveratrol. Der Traubensaft enthält deutlich weniger (0,11 Milligramm)

Traubensaft, rot: Platz 4

In 100 Milliliter rotem Traubensaft können bis zu 0,11 Milligramm Resveratrol enthalten sein

Resveratrol hat Studien zufolge antioxidative und gefäßprotektive Wirkungen. Antioxidanzien sind sogenannten "Radikalfänger", die den Körper vor schädlichen Stoffwechselprodukten, sogenannten freien Radikalen schützen.

Stress, Umweltbelastungen, UV-Strahlung, Rauchen und Alkoholkonsum lassen freie Radikale entstehen. Die schädlichen Stoffwechselprodukte begünstigen den Alterungsprozess und fördern Krankheiten wie Krebs, Rheuma, Arteriosklerose oder Herzerkrankungen.

Da in Studien die Lebensdauer von einfachen Organismen wie Hefen, Würmern und Fliegen durch Resveratrol um bis zu 60 Prozent verlängert werden konnte, vermuten viele in dem Pflanzenstoff ein Lebenselixier. Eine ähnliche Wirkung beim Menschen ist bisher jedoch noch nicht belegt.

Das Resveratrol steckt bei Erdnüssen vor allem in dem dünnen roten Häutchen, das die Nuss umgibt
3 / 5 | Das Resveratrol steckt bei Erdnüssen vor allem in dem dünnen roten Häutchen, das die Nuss umgibt

Erdnüsse: Platz 3

Erdnüsse können pro 100 Gramm zwischen 0,007 und 0,17 Milligramm Resveratrol enthalten

Forscher der Harvard University konnten in Versuchen an Mäusen zeigen, dass hochdosiertes Resveratrol den gesundheitlichen Folgen von Übergewicht entgegenwirkt. Die Tiere waren zwar dick, jedoch trotz allem genauso fit, wie ihre schlanken Artgenossen. Dabei wirkt das Resveratrol im Körper ähnlich genregulierend wie eine kalorienreduzierte Diät.

Laut Doktor Bernd Kleine-Gunk, Anti-Aging Experte und Vorstandsmitglied der
German Society of Anti Aging Medicine (GSAAM), ist eine Kalorienreduktion eine erwiesenermaßen wirkungsvolle lebensverlängernde Maßnahme. "Durch die Kalorienreduktion wird der Körper unter Stress gesetzt. Dadurch schüttet er den genregulierenden Wirkstoff Sirtuin aus". Das selbe geschieht, laut der Harvard-Studie, wenn dem Körper große Mengen Resveratrol zugeführt werden.

4 / 5 | 5 bis 10 Milligramm Resveratrol pro Tag können vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen

Weißwein: Platz 2

100 Milliliter Weißwein kann zwischen 0,005 und 0,19 Milligramm Resveratrol enthalten

Resveratrol steckt vor allem in den Schalen der Trauben. Diese können pro 100 Gramm bis zu 10 Milligramm Resveratrol enthalten.
Je länger der Saft bei der Fermentation Kontakt mit Traubenhaut und -kernen hat, desto höher ist am Ende sein Resveratrol-Gehalt.

Da bei der Weißwein-Produktion die Häute und Kerne vor der Fermentation entfernt werden, ist der Resveratrol-Gehalt des fertigen Weins nicht sehr hoch.

"Eine antioxidative und gefäßschützende Wirkung lässt sich bereits mit 5 bis 10 Milligramm pro Tag erreichen", so der Anti-Aging-Experte Kleine-Gunk. Um jedoch vom möglichen Anti-Aging-Effekt des Resveratrols zu profitieren, müsste man laut Aussage des Experten mehr als 100 mg pro Tag zu sich nehmen. Diese Mengen lassen sich nicht ausschließlich durch die Nahrung aufnehmen.

5 / 5 | Die Pinot Noir Traube ist sehr klein. Aus diesem Grund enthält dieser Wein besonders viel Resveratrol

Rotwein: Platz 1

100 Milliliter Rotwein kann bis zu 1,5 Milligramm Resveratrol enthalten

Bei der Weinproduktion werden die Trauben mit Schale und Kernen für lange Zeit im Weinfass gelagert. Aus diesem Grund ist der Resveratrol-Gehalt deutlich höher als bei Traubensaft.

Pinot Noir hat im Vergleich zu anderen Weinen am meisten Resveratrol. Das liegt laut Doktor Kleine-Gunk vor allem daran, dass die Pinot Noir Traube im Vergleich zu anderen Trauben kleiner und somit der Anteil der Schale im Vergleich zum Fruchtfleisch höher sei. Auch das Klima im Anbaugebiet spielt eine wichtige Rolle für den Resveratrolgehalt. Da Pflanzen in einem feuchten Gebiet in der Regel häufiger von Parasiten und Pilzen befallen werden, ist ihr Resveratrolgehalt höher.

 
Seite 37 von 46
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige