Wir machen Sie fit: Alle 8ung

Medienmarathon
Das Paceteam 2003 von links nach rechts: Matthias Dirks, Frank Rosenau, Mario Koch, Sven Fillmann, Thomas Fierek, Norbert Nathan, Michael Wienhues, Rolf Zehnpfennig

Men’s Health hat beim Medien-Marathon in München acht Leser ins Ziel geführt – vom Einsteiger bis zum Crack. Auch Sie sind reif für eine neue Erfahrung – bewerben Sie sich für unser Paceteam 2005!

Allen Zweiflern sei gesagt: Ein Marathon macht richtig Spaß. Der Wettkampf, die Vorbereitung – das ganze Gerenne also. Das sagt Michael Wienhues, und er muss es wissen. Der frühere Laufskeptiker ist mittlerweile begeisterter Marathoni. Wienhues: „Diese Herausforderung hat mein Leben verändert.“

Zum Guten: Vor knapp einem Jahr noch kannte er Laufschuhe nur aus den Men’s- Health-Tests. Heute verbringt er darin einige Stunden pro Woche. Auch Rolf Zehnpfennig lief in München die gut 42 Kilometer: „Unvergleichlich – seitdem fühle ich mich fast jeder Herausforderung gewachsen.“

Jens Schunke

Betreute unsere Pacemaker:
Ironman Jens Schunke-Galley

Das wirklich Tolle am Marathon: „Jeder, der durchkommt, ist ein Siegertyp“, sagt Jens Schunke-Galley, der mehrfache Ironman-Finalist und Coach der Paceteam-Teilnehmer. „Zeit und Platzierung sind erst einmal zweitrangig. In welcher anderen Sportart gibt es das schon?“

Recht hat er. Und wir fügen hinzu: Der Weg zum Ziel ist hart, aber machbar. Wir wollen auch Sie zum Sieger machen! Men’s Health und Reebok suchen 42 Laufwillige für unser Paceteam beim 3. Karstadt-Ruhr-Marathon am 17. April 2005.

Wie Sie teilnehmen können, verrät Ihnen die Tabelle rechts.

Seite 1 von 3

Sponsored SectionAnzeige