Kraftübungen: Training gegen eine Trichterbrust

Die besten Übungen für Brust und Rücken – Anfänger
Vor dem Krafttraining sollte man sicher gehen versichern, dass die wichtigsten Muskelpartien nicht verkürzt sind

Sie leiden an einer Trichterbrust? Unser Experte, Prof. Dr. Winfried Banzer, erklärt Ihnen, worauf Sie achten müssen und welche Trainings-Übungen helfen.

Eine Trichterbrust ist eine krankhafte Veränderung des Brustkorbs, bei der eine Vertiefung in der vorderen Brustwand besteht. „Das Brustbein und die daran ansetzenden Rippenknorpel sind mehr oder weniger nach innen versetzt“, erklärt Professor Dr. Winfried Banzer vom Institut für Sportwissenschaften an der Universität Frankfurt. Diese Veränderung des Brustkorbs tritt bei Männern dreimal häufiger auf als bei Frauen.

Angeborene Trichterbrust: Welche Kraftübungen eignen sich?

Durch Krankengymnastik und Krafttraining kann die Trichterbrust zwar nicht vollkommen korrigiert, aber Fehlhaltungen und Folgeschäden verbessert werden. 

Vor Aufnahme eines Krafttrainings sollte man sich versichern, dass keine wesentlichen Verkürzungen der wichtigsten Muskelpartien aufgetreten sind. Wichtige Übungen zur Kräftigung der Brustmuskulatur sind Bewegungsabläufe, bei denen die Arme nach vorne gehoben und an den Körper herangeführt werden: zum Beispiel Butterflys an Maschinen oder mit freien Gewichten. Gleichzeitig sind oft die hinteren Schulterblattfixatoren und der Rückenstrecker im Brustwirbelbereich abgeschwächt.

Es sollten zur Kräftigung und Vermeidung einer muskulären Dysbalance daher Bewegungen ausgewählt werden, bei denen die Schulterblätter gegen die Wirbelsäule gezogen werden und der Schultergürtel gehoben wird.

Übungsbeispiel: Flach auf den Bauch legen, die Arme im 90-Grad-Winkel ausbreiten und dann vom Boden abheben, ohne den Oberkörper mit anzuheben. Noch effizienter wird die Übung, wenn man (maximal ein bis zwei Kilo schwere) Gewichtsmanschetten an die Handgelenke legt. Auch gut: "Reverse Butterflies", bei denen die Gewichte, im Gegensatz zum Butterfly nicht nach vorn, sondern nach hinten gedrückt werden.

Sponsored SectionAnzeige