Pollenalarm: Training trotz Asthma und Pollenflug?

Frage: Ich trainiere regelmäßig, um etwas gegen mein allergisches Asthma zu unternehmen. Wie sieht das im Frühjahr zur Pollensaison aus? Darf ich dann weitersporten?
Florian Schmid, München
Fuß schläft beim Laufen ein?
Ausdauersport ist gerade für Asthmatiker wichtig

Unsere Antwort:

Auch für Asthmatiker ist Sport kein Mord – nicht einmal in der Pollenflugzeit. Es ist aber ratsam, während der Hauptblüte keine Höchstleistungen im Freien zu erbringen. Stattdessen empfiehlt Dr. Roland Domann vom Deutschen Allergie- und Asthmabund in Mönchengladbach während der Reizsaison ein Hallentraining.

Generell gilt: Damit die Lunge beim Sport nicht japst und pfeift, müssen die notwendigen Asthma-Medikamente eingenommen werden – egal zu welcher Jahreszeit. Im Frühling sollte die Arznei allerdings an die höhere Belastung durch den Pollenflug angepasst werden.

"Und natürlich sollten Sie das gesamte Sportprogramm und die dabei erforderlichen Medikamente vorher mit Ihrem Arzt abstimmen", erklärt der Experte. Übrigens: Ausdauersportarten sind interessanterweise am besten für Asthmatiker geeignet – aber immer nur nach einer ausgiebigen Aufwärmphase.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige