Alte Besen kehren gut

0501Beruf_Büroschlaf
In seinem Alter brauchte er ab und zu ein Nickerchen

US-Forscher haben es bewiesen: Ältere Mitarbeiter sind die Besseren

Wenn Sie die 40 Lebensjahre schon überschritten haben und auf der Suche nach einem neuen Job sind, könnten Sie deswegen schon in eine Krise schlittern. "Zu alt", hören Sie womöglich vom jungen Personalleiter beim Vorstellungsgespräch.

Jetzt können Sie aber wieder Mut schöpfen: Dass der Personalleiter damit nämlich falsch liegt, behaupten jetzt amerikanische Wissenschaftler. Sie sagen: Je älter ein Mitarbeiter ist, desto kompetenter ist er auch.

In der umfangreichen Studie der Stanford Universität lagen die Oldies ganz klar vorne. Die Forscher hatten 132.000 Angestellte im Alter von 18-65 Jahren befragt. Ziel der Studie war es, herauszufinden, ob, wie und wann sich die Persönlichkeitsmerkmale der Befragten ändern. Das Ergebnis zeigte, der Schlüssel zum Erfolg gehört denen über 30.

Sie zeigten die Charaktermerkmale, die als wichtigster Faktor für den Erfolg im Job stehen: Gewissenhaftigkeit und Verständnis. Außerdem waren sie auch wärmer und offener als ihre jüngeren Kollegen.

In der umfangreichen Studie der Stanford Universität lagen die Oldies ganz klar vorne. Die Forscher hatten 132.000 Angestellte im Alter von 18-65 Jahren befragt. Ziel der Studie war es, herauszufinden, ob, wie und wann sich die Persönlichkeitsmerkmale der Befragten ändern. Das Ergebnis zeigte, der Schlüssel zum Erfolg gehört denen über 30.

Sie zeigten die Charaktermerkmale, die als wichtigster Faktor für den Erfolg im Job stehen: Gewissenhaftigkeit und Verständnis. Außerdem waren sie auch wärmer und offener als ihre jüngeren Kollegen.

Sponsored SectionAnzeige