Trendsport Trekking: Trekking-Routen für Abenteurer

Wetterfeste Outdoor-Klamotten belasten offenbar die Umwelt mit giftigen Substanzen
Die schönsten Trekking-Routen

Abenteuerliche Trekkinggebiete mit ungezähmter Natur finden Sie in Frankreich, Marokko und Chile. Wir zeigen Ihnen hier die besten Trekking-Routen

Landesfahne von Marokko
Landesfahne von Marokko

Marrakesch, Marokko – Flugzeit 7 Std.

Es erwartet Sie eine aufregende 140-Kilometer-Tour, die Sie vom Tichka-Pass zum Djebel Toubkal (dem höchsten Berg Nordafrikas) führt. Der Start ist in Marrakesch. Sie fahren mit dem Pickup durch die Berg- und Halbwüstenlandschaften, schlafen in echten Berber-Häusern, Mulis schleppen einen Teil Ihrer Ausrüstung. Ideale Zeit: Mai bis Juni.

Meeting & Party: 1001 Nacht in Marrakesch: Am Djema el Fna, dem Hauptplatz, gibt’s ein Café, von dessen Dachterrasse aus Sie das orientalische Leben von oben bestaunen können (Schlangenbeschwörer inklusive).

Landesfahne von Frankreich
Landesfahne von Frankreich

Ordesa-Nationalpark, Frankreich/Spanien – Flugzeit 5,5 Std.

Der Ordesa-Nationalpark zählt zu den abwechslungsreichsten Trekking-Gebieten Europas Im Tal dicht bewaldet, überall Wasserfälle, darüber 1000 Meter hohe Felswände. Start und Ziel der Vier-Tage-Tour ist das Pyrenäendorf Biesca.

Tag 1: Durch den Ordesa-Canyon geht’s zur Goriz-Hütte, auf einem Plateau oberhalb des Tal-Endes gelegen. Von dort aus können Sie zwei traumhafte Tagestouren unternehmen.
Tag 2: Von der Hütte zur Rolands-Bresche und zurück (mittelschwer, Dauer: zirka 6 bis 7 Stunden).
Tag 3: Von der Hütte auf den Monte Perdido und zurück (anspruchsvoll, Dauer: zirka 6 bis 7 Stunden).
Tag 4: Am Canyon-Rand entlang, danach der steile Abstieg nach Biesca. Für die Touren benötigen Sie eine gute Ausrüstung und unbedingt Trekking-Stöcke.

Meeting & Party: Trekker-Treff auf der Goriz-Hütte.

Landesfahne von Chile
Landesfahne von Chile

Torres del Paine, Patagonien, Chile – Flugzeit 24 Std.

Puerto Natales und Punta Arenas sind die Ausgangspunkte der Tour für hartgesottene Trekker: Von dort fahren Busse in den Nationalpark Torres del Paine. Eine Tour rund um die Berggruppe dauert zirka sieben Tage und ist etwa 110 Kilometer lang. Landschaftlich gehört sie sicher zu den beeindruckendsten der Welt.
Es erwarten Sie Gletscher, Seen und senkrechte Granitberg-Formationen. Angenehme Begleiterscheinung: Die Globetrotter-Infrastruktur in Chile ist perfekt entwickelt. Info: www.aonikenk.com.

Meeting & Party: Puerto Natales ist der Dreh- und Angelpunkt für alle Backpacker. Das El Living ist ein wohnzimmerartiger, kleiner Pub, den Sie sich auf jeden Fall ansehen sollten. Aber die meisten Traveller versammeln sich im Rupertos, einer Kneipe der urigen Sorte, wo gelegentlich sogar hochinteressante Diavorträge gehalten werden.

Seite 20 von 22

Sponsored SectionAnzeige