Fitnesstrends: Trendsport-Neuheiten des Sommers

Trendsport wird immer beliebter
Fitnesstrends 2010: Der Sommer bietet viele sportliche Herausforderungen

Kennen Sie Cross-Boccia, Speckbrett oder Freeline-Skating? Wir erklären es Ihnen. Und versprechen Ihnen jede Menge Spaß

  1. CROSS-BOCCIA
    Was ist’s? Ähnelt klassischem Boccia, doch Sie spielen mit weichen Kugeln: mit Granulat gefüllt und von Baumwolle umzogen, leicht (115 Gramm), stabil (doppelte Außennaht). So können Sie mit den Kugeln überall in der Stadt spielen.
    Wie geht’s? Möglichst nah an die Zielkugel heranwerfen.
    Was bringt’s? Trainiert die Ziel- und Wurfgenauigkeit.
    Preis: um 20 Euro für ein Set
    mit drei Bällen und einer Zielkugel
    Infos:Cross-Boccia
  2. SPECKBRETT
    Was ist’s? Tennis-Variante mit einem gelöcherten Holzbrett als Schläger. Schlag-fläche: 55 x 25 Zentimeter, also kleiner als beim Tennis. Gewicht: 500 Gramm. Und auch das Spielfeld ist hier mit 20 x 8 Metern kleiner.
    Wie geht’s? Tischtennis-Zählweise. Drei Gewinnsätze bis elf, jeder Ballwechsel zählt.
    Was bringt’s? Holz verlangt ein ausgeprägtes Ballgefühl.
    Preis: Schläger ab 9 Euro
    Infos zu Plätzen im Inland: Speckbrett
  3. FREELINE-SKATING
    Was ist’s? Eine Mischung aus Skateboarding und Inline-skating. Sie stehen mit den Füßen auf getrennten Platten. Jede Platte hat an ihrer Unterseite 2 bewegliche Rollen.
    Wie geht’s? Hüftbreit stehen, Knie leicht beugen. Die Füße so bewegen, als wollten Sie mit den Skates ein S zeichnen. Sie müssen mit Druck auf den Boards stehen, diese möglichst eng zusammenführen – nur dann haben Sie genügend Halt.
    Was bringt’s? Kräftige Beine, schult den Gleichgewichtssinn.
    Preis: zirka 125 Euro
    Infos:Xlider
  4. STAND-UP-PADDLING
    Was ist’s?Surfen mit Paddel statt mit Segel. Das Brett ist größer als ein Surfboard (bis 3 Meter lang, 1 Meter breit). Mehr Volumen, mehr Auftrieb.
    Wie geht’s? In ruhigem Gewässer: parallel stehen, Fußspitzen in Fahrtrichtung. Wird’s welliger, seitliche Position einnehmen, die Beine beugen, den Körperschwerpunkt senken. Abwechselnd links und rechts paddeln.
    Was bringt’s? Schult die Balance, kräftigt Schultern, Arme und Rücken.
    Preis: Brett mit Paddel ab 1300 Euro
    Infos:Stand-Up-Paddling
  5. HOCKERN
    Was ist’s? Sie balancieren, jonglieren und springen umher mit einem Kunststoff-Sporthocker (2 Kilo schwer, 50 Zentimeter hoch). Der Sitz ist nach außen abgerundet, so gut zu greifen.
    Wie geht’s? Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Werfen, kippeln, Flips – vieles geht, und je spektakulärer, desto besser.
    Was bringt’s? Stabilisiert den Rumpf, den Rücken, die Arme.
    Preis: ab 100 Euro
    Infos:Sporthocker
  6. WHEELSKATING
    Was ist’s? Big-Wheel-Inlineskaten. Die Carbonfaser-Räder (Durchmesser: 50 Zentimeter, Gewicht: 800 Gramm) sind seitlich an den Füßen befestigt.
    Wie geht’s? Bewegungsablauf wie beim Inlineskating. Die Füße sind leicht nach vorne geneigt, die Waden mit Schlaufen an den Rädern befestigt, die Reifen mit
    Luft gefüllt. Tempo bis 20 km/h.
    Was bringt’s? Power in den
    Beinen, Gleichgewichtsgefühl
    Preis: steht noch nicht fest
    Infos:Chariotskates
  7. BLOBBING
    Was ist’s? Ein 12x3 Meter großer Gummischlauch liegt auf dem Wasser, jagt Sie bis auf 10 Meter Höhe.
    Wie geht’s? Einer springt vom Turm auf das eine Ende des mit Luft gefüllten Blobs und katapultiert so den Blobber auf der anderen Seite in die Höhe.
    Was bringt’s? Jede Menge Spaaaß! Und so ganz nebenbei schult es auch Ihren Orientierungssinn.
    Preis: variiert
    Infos, an welchen Seen und Bädern die Blob-Tour Halt macht: Blob-Tour

Wenn Sie noch nicht genug haben und weitere Trendsportarten kennenlernen wollen, dann ist unser Trendsport Guide genau das richtige für Sie. Lernen Sie zusätzlich auch noch etwas über Parksportarten oder Powersport.

Sponsored SectionAnzeige