Beziehungsprobleme: Trennung bringt kein Glück

Erst mal getrennt wirds nie mehr, wie es mal war
Die Fröhlichkeit kehrt zurück, die tiefere Zufriedenheit ist dahin

Nach einer Scheidung ist der Mensch nie wieder so zufrieden wie vor dem Beginn einer Beziehung

Einmal geschieden, ist die Zufriedenheit, wie man sie noch vor der Beziehung fühlte, unwiderbringlich dahin. Denn Scheidungen haben laut einer Studie lang anhaltende, negative Folgen für das Seelenleben. Die Fröhlichkeit kehre nach einer Scheidung zwar schrittweise zurück. Allerdings erreicht die tiefere Zufriedenheit nicht mehr den "Vorbeziehungsstand", so Richard Lucas von der US-Uni Michigan.

Zeit kein Heilmittel

"Forscher, Ärzte, Freunde und Verwandte sollten nicht annehmen, dass die Zeit alle Trennungswunden heilt. Manche Betroffenen werden sich der neuen Situation nie anpassen können“, erklärt der Psychologe abschließend. Lucas hatte eine deutsche Studie mit 30.000 Geschiedenen ausgewertet. Er fand dabei zudem heraus, dass die Auswirkungen auf Freude und Zufriedenheit weder vom Alter noch vom Geschlecht beeinflusst werden.

Sponsored SectionAnzeige