Überstunden: Gerammelt volle Arbeitszeitkonten

Fühlen Sie sich auch unfrei?
Viele schieben unzählige Überstunden aus Angst, den Job zu verlieren

3,2Milliarden Überstunden haben Arbeitnehmer in Deutschland schon geleistet

Im Durchschnitt ist die tarifliche Wochenarbeitszeit in den vergangenen Jahren zwar zurückgegangen, aber erstens bilden gemittelte Zahlen kaum die Realität ab, zweitens existieren diese 38,4 Stunden hauptsächlich auf dem Papier. „Wenn ich so viel pro Woche arbeiten wollte, könnte ich ab Donnerstag zu Hause bleiben“, sagt Michael Häger* (38) aus Hamburg. Um Aufträge zu akquirieren, ist der Ingenieur eines Planungsbüros ständig unterwegs. „Zweimal in der Woche bin ich mindestens auf Dienstreise, eher an drei oder sogar vier Tagen.“ Um 4.15 Uhr aufzustehen und erst um 23 Uhr zurück zu sein ist an diesen Tagen nichts Besonderes. Nach einer Woche mit vier solchen Tagen muss er dann noch am Samstag ins Büro – dort ist er ja in der Woche zu gar nichts gekommen.1,6 Milliarden registrierte Überstunden haben sich hierzulande angehäuft, ermittelte die Bundesanstalt für Arbeit; die Zahl der verdeckten Mehrarbeit beträgt noch mal so viel, so dass 3,2 Milliarden Überstunden die realistische Zahl sind. „Die Arbeitszeitkonten sind gerammelt voll“, sagt Gewerkschafter Dombre.

Angst vor der Arbeitslosigkeit
Schlimmer noch: Der DGB und auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung stellten fest, dass Arbeitnehmer aus Angst um ihren Job inzwischen sogar oft aus Überstunden entstehende und andere freie Tage verfallen lassen, mitunter auf massiven Druck hin. In Wiegands Firma ist dem Halter des Rekords mit 350 Überstunden ein großer Teil gestrichen worden. Die Jobangst, die laut der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) 70 Prozent der Deutschen plagt, führt dazu, dass sich Leute „mit dem Kopf unterm Arm noch zur Arbeit schleppen“, wie Dombre es sagt. 2004 war die » Krankheitsquote mit 3,6 Prozent so gering wie nie seit Einführung der Lohnfortzahlung 1970.

Sponsored SectionAnzeige