Muskeltraining: Übungen für Fußball, Tennis und Volleyball?

Frage: Ich spiele Fußball, Tennis und Volleyball. Welche Muskeln helfen mir bei allen drei Sportarten?
Mick T., Plauen
Fußballtraining: Kicken für mehr Ausdauer
Die Muskeln in Hüfte, Schulter und Rumpf sind bei vielen Sportarten besonders wichtig

Unsere Antwort:

"Vor allem die Muskeln, die Hüften, Schultern und den Rumpf umgeben, sind bei den meisten Sportarten extrem wichtig. Ich lege Ihnen 2 Übungen ans Herz, die Muskeln und Gelenke trainieren", sagt Fitnesstrainer Mark Verstegen.

  1. Die einbeinige Brücke:
    Sie legen sich auf den Rücken, strecken ein Bein, winkeln das andere um 90 Grad an. Gesäß und Hüfte heben, bis Ihr Körper von den Knien bis zu den Schultern eine gerade Linie bildet. Diese Position zwei Sekunden halten, Bein senken. Sechs bis zehn Wiederholungen, danach die Seiten wechseln.
  2. Spagatsprünge:
    Machen Sie einen Ausfallschritt. Dann hochspringen und in der Luft vorderes und hinteres Bein wechseln. Zwei bis drei Sätze, drei bis fünf Wiederholungen pro Seite.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige