Prasara-Yoga: Übungen fürs Männer-Yoga

Kniebeuge und Flankenstreckung streckt Oberschenkelinnen- und außenseiten
1 / 8 | Kniebeuge und Flankenstreckung streckt Oberschenkelinnen- und außenseiten

Kein Buddha, keine Esoterik. Beim Prasara-Yoga wird der ganze Körper beansprucht. Das ist kräftezehrend und perfekt für echte Kerle. Yogi Marc zeigt seine Lieblingsübungen

Prasara-Yoga-Übung 1: Kniebeuge und Flankenstreckung

A. Knien Sie sich auf den Boden und setzen Sie sich auf Ihre Unterschenkel. Strecken Sie den Oberkörper vor und drücken Sie die gestreckten Arme in Richtung Matte.

Kniebeuge und Flankenstreckung streckt Oberschenkelinnen- und außenseiten
2 / 8 | Kniebeuge und Flankenstreckung streckt Oberschenkelinnen- und außenseiten

Prasara-Yoga-Übung 1: Kniebeuge und Flankenstreckung

B. Mit den Armen drücken Sie sich von der Matte hoch, machen mit den Beinen einen kraftvollen Satz nach vorn.

Kniebeuge und Flankenstreckung streckt Arme und Brustkorb
3 / 8 | Kniebeuge und Flankenstreckung streckt Arme und Brustkorb

Prasara-Yoga-Übung 1: Kniebeuge und Flankenstreckung

C. Landen Sie in der tiefen Kniebeuge, halten Sie diese.

4 / 8 | Kniebeuge und Flankenstreckung streckt Arme und Brustkorb

Prasara-Yoga-Übung 1: Kniebeuge und Flankenstreckung

D. Den linken Unterschenkel nach hinten ablegen. Dann den linken Ellenbogen auf die Außenseite des rechten Knies und den rechten Arm nach hinten oben voll in die Streckung bringen. Halten, danach die Seiten wechseln.

5 / 8 | Kobra und Hüftdrehung dehnt den ganzen Oberkörper und die Oberschenkel

Prasara-Yoga-Übung 2: Kobra und Hüftdrehung

A. Sie starten wie bei der ersten Übung: am Boden knien, auf die Unterschenkel setzen, Körper vor, Arme auf die Matte.

6 / 8 | Kobra und Hüftdrehung dehnt den ganzen Oberkörper und die Oberschenkel

Prasara-Yoga-Übung 2: Kobra und Hüftdrehung

B. Das Gesäß heben und den Oberkörper dabei nach vorne schieben. Die Arme und die Schultern bleiben unter Spannung.

7 / 8 | Kobra und Hüftdrehung dehnt den ganzen Oberkörper und die Oberschenkel

Prasara-Yoga-Übung 2: Kobra und Hüftdrehung

C. Spannung lösen, Körper langsam zur Matte senken. Linken Arm strecken, Hüfte aufdrehen, rechten Fuß hinten aufstellen.

8 / 8 | Kobra und Hüftdrehung dehnt den ganzen Oberkörper und die Oberschenkel

Prasara-Yoga-Übung 2: Kobra und Hüftdrehung

D. Linken Arm zum Körper, den rechten strecken. Hüfte nach rechts öffnen, linken Fuß hinterm linken Schenkel aufstellen.

 
Seite 13 von 17
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige