Wii Fit: Übungen mit dem Balance Board

Wii Fit im Paket mit Wii Balance Board
Das Spiel gibt's im Paket mit der Waage, dem Balance Board

Wer Angst hat, auf die Waage zu steigen, ist sicher nicht gut beraten mit Nintendos Schlankmacher-Game

Im Mittelpunkt von Wii Fit steht das so genannte Wii Balance Board. Und das ist eine Art Waage, allerdings ist die Oberfläche vierfach unterteilt, damit die Wii erkennt, wo Ihr Körperschwerpunkt liegt. So will das Spiel nicht nur zu beim Abspecken helfen, sondern gleichzeitig Ihre Körperbalance und Haltung verbessern.

Bei der Bestimmung Ihrer Fitness kommen Sie nicht um das Wii-Fit-Alter herum. Durch Messen Ihres BMI Analyse Ihres Körperschwerpunkts und Kalkulation Ihrer körperlichen Fähigkeiten wird Ihnen ein Alter zwischen 2 und 99 zugeordnet. Jetzt geht es darum Ihr Alter zu senken. Der Jungbrunnen enthält dazu über 50 verschiedene Übungen aus verschiedenen Trainingsgebieten: Aerobic, Balance, Muskelaufbau und Yoga. Damit es nicht langweilig wird, sind die Übungen teilweise als kleine Spiele wie Snowboarden oder Skispringen verpackt.

Die Minigames werden per Balance Board gesteuert

Die kleinen Spiele wie Skispringen haben es uns besonders angetan

Unsere Meinung

Marco Demuth
"Das Spiel ist eine gute Alternative zu anderem Sport. Allerdings muss das Training ernst genommen werden, denn wer sich nur schnell die nächste Übungen frei spielen will, kann dem Balance Board auch einfach vorgaukeln zu trainieren. Leider misst die Wii-Fit-Waage nur die Balance und die Anzahl der Wiederholungen. Das ist nicht bei allen Übungen sinnvoll. Falsche Belastung oder schlechte Ausführung werden nicht überprüft. Das fällt gerade bei den Muskelübungen ins Gewicht. Ob ich bei den Liegestützen ins Hohlkreuz gehe, weiß die Wii nicht. Und selbst dann, wenn ich eine Übung völlig falsch ausgeführt habe, hat mich der Trainer gelobt. Die Yoga- und Aerobicübungen funktionieren im Gegensatz dazu aber gut.

Was manchen stören könnte ist, dass die Anzahl der Übungen zu gering und der Schwierigkeitsgrad überschaubar ist. Das Spiel richtet sich also vor allem an Unsportliche. Fortgeschrittene mit sportlichen Zielen werden sich nach kurzer Zeit langweilen. Was aber motivierend wirkt, ist der Kalender. Jede Trainingsminute wird akribisch notiert und es gibt Belohnungen – neue Übungen. Am meisten Spaß macht Wii Fit übrigens, wenn man nicht alleine spielt."

Andreas Stumpf
"Ich hatte anfänglich Schwierigkeiten mit Wii Fit. Der Balance-Test war etwas schwer verständlich. Die Folge: Meine Fitness wurde deutlich schlechter eingestuft, als sie ist – mein Wii-Fit-Alter lag bei 53 Jahren. Die eigentlichen Übungen sind aber besser erklärt. Vor allem hilft der Trainier, der alle Übungen vormacht. Meiner Meinung nach ist das Spiel aber eher für Einsteiger geeignet. Die ersten Übungen sind sehr leicht. Erst später werden anspruchsvollere Übungen freigespielt. Dadurch, dass viele von ihnen spielerisch sind, habe ich schnell Ehrgeiz entwickelt. Gut gefallen hat mir beispielsweise das Skispringen. Was den Spielspaß allerdings hemmt, sind die Sprüche der Wii-Figuren. Die sind nicht immer so witzig, wie sie sein sollten.

Insgesamt ist das Game als eine nette Ergänzung zum klassischen Training zu sehen. Denn ersetzen kann es den Besuch im Fitnessstudio oder ein Lauftraining sicher nicht. Für absolut unsportliche Spieler ist es aber ein guter Weg, sich überhaupt zu bewegen. Denn motivierender als eine Fitness-DVD ist es auf jeden Fall."

Das Balance Board zeigt Übergewicht an

Die Waage kennt keine Gnade. Dieser Spieler ist übergewichtig

Arndt Ziegler
"Wii Fit macht auf jeden Fall Laune. Die Übungen und die kleinen Games sind unterhaltsam und sorgen für spielerisches Training im Wohnzimmer. Allerdings lässt sich das Balance Board sehr leicht austricksen. Auch wenn meine Haltung schlecht war, gab mir die Wii ein positives Feedback. Was manchen Spieler stören könnte, ist die bunte Nintendowelt. Hier gilt: Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Und wer sie liebt, wird mit diesem Game sicher seine Freude haben."

Fazit
Wer sich nicht an der bunten und verspielten Nintendowelt stört, findet in dem Spiel eine unterhaltsame Bereicherung seines Trainings. Bei diesem Titel gilt: Gerade motivationslose Sportmuffel, finden durch die abwechslungsreichen und witzigen Übungen vielleicht einen Weg, regelmäßig etwas Sport zu treiben.

Infos
Hersteller: Nintendo
Preis: Zirka 90 Euro inklusive Wii Balance Board; Wii Konsole um 250 Euro

Seite 19 von 27

Sponsored SectionAnzeige