Muskeln im Fokus: Übungen und Trainingsplan für einen V-förmigen Oberkörper

In Folge 5 unserer Workout-Serie legen wir dieses Mal unseren Schwerpunkt aufs Kreuz

In Folge 5 unserer Workout-Serie legen wir dieses Mal unseren Schwerpunkt aufs Kreuz, von den Schultern bis zur Taille

Diese Übungen trainieren vor allem Ego und Sex-Appeal! Denn breite Schultern und eine schmale Taille sieht man auch jetzt, in der kalten Jahreszeit, wenn alle anderen Muskeln unter dickem Stoff verborgen sind. 

Eine kräftige Rückenmuskulatur verhindert Kreuzschmerzen
Für die markante V-Form sorgen der Latissimus dorsi sowie Rauten- und Kapuzenmuskel

Ganz zu schweigen vom gesundheitlichen Aspekt: Eine kräftige Rückenmuskulatur verhindert Kreuzschmerzen. Für die markante V-Form des Rückens sorgen der Latissimus dorsi (zieht sich vom Becken bis zu den Achseln) sowie Rauten- und Kapuzenmuskel, die Ihre Schulterblätter bewegen.

Um Ihrer Hinteransicht einen neuen Anstrich zu verpassen, haben wir drei Trainingseinheiten konzipiert. So können Sie alle Übungen ganz einfach in Ihr Workout einbauen. Setzen Sie sich vorher jedoch stets 15 Minuten auf ein Ruder-Ergometer (Alternative: Crosstrainer). Das durchblutet den ganzen oberen Rücken. Nach dem Training beschleunigen moderate zehn Minuten auf dem Ergometer die Regeneration.

Seite 6 von 7

Sponsored SectionAnzeige