Archiv: Uhren im Retro-Look

Uhr von Diesel, um 160 Euro
1 / 35 | Uhr von Diesel, um 160 Euro

Back in Time: Wir haben für Sie die coolsten Uhren im Retro-Look ab 100 Euro zusammengestellt

Uhr im Retro-Look: Diesel

Uhr von Diesel, um 160 Euro

Das graue Edelstahlgehäuse wirkt schön maskulin und ergänzt sich gut mit dem dunkelblauen, reduzierten Zifferblatt. Das braune Lederarmband sorgt für coole Lässigkeit.

Uhr von Gc, um 600 Euro
2 / 35 | Uhr von Gc, um 600 Euro

Uhr im Retro-Look: Gc

Uhr von Gc, um 600 Euro

Auf dem silbernen Zifferblatt kommen die roségoldfarbenen Zeiger und die römischen Zahlen schön zur Geltung. Als Mann von Welt sind Sie außerdem für alle Eventualitäten gerüstet: Der Chronograph hat eine Datumsanzeige mit Extra-Lupe und einen Telemeter. Letzterer wurde früher von Piloten verwendet, um die Entfernung eines Gewitters zu bestimmen.

Uhr von Elysee, um 270 Euro
3 / 35 | Uhr von Elysee, um 270 Euro

Uhr im Retro-Look: Elysee

Uhr von Elysee, um 270 Euro

Für echte Zahlenfreunde wird hier viel geboten: Die Uhr von Elysee hat eine Stoppuhrfunktion, eine Datums- und eine 24-Stunden-Anzeige.

4 / 35 | Uhr von Esprit, um 100 Euro

Uhr im Retro-Look: Esprit

Uhr von Esprit, um 100 Euro

Robust und stylisch schließen sich nicht aus: Das hellbraune Lederarmband und das schwarze Gehäuse aus Edelstahl sind eine starke Kombination.

5 / 35 | Uhr von Gant, um 230 Euro

Uhr im Retro-Look: Gant

Uhr von Gant, um 230 Euro

Das schlichte dunkelbraune Lederarmband in Kroko-Optik ist ein spannender Kontrast zum aufwendigen Zifferblatt mit Datumsanzeige, Stoppuhrfunktion und Tachymeter.

6 / 35 | Uhr von Hamilton, um 845 Euro

Uhr im Retro-Look: Hamilton

Uhr von Hamilton, um 845 Euro

Diese Automatikuhr setzt auf schlichte Eleganz und kann darum ganz unkompliziert zu den unterschiedlichsten Outfits kombiniert werden.

7 / 35 | Uhr von Boss Black, um 240 Euro

Uhr im Retro-Look: Boss Black

Uhr von Boss Black, um 240 Euro

Die Edelstahluhr von Boss Black können Sie sowohl lässig zur Jeans als auch stilsicher zum Anzug kombinieren – das zurückhaltende Design macht's möglich.

8 / 35 | Uhr von Fossil, um 150 Euro

Uhr im Retro-Look: Fossil

Uhr von Fossil, um 150 Euro

Inspiriert vom Military-Style kann dieser Chronograph mit Datumsanzeige und braunem Lederarmband gut zu Hosen und Pullovern in anderen Naturfarben wie Grün und Beige kombiniert werden.

9 / 35 | Uhr von Ice-Watch, um 140 Euro

Uhr im Retro-Look: Ice-Watch

Uhr von Ice-Watch, um 140 Euro

Für echte Kerle: Das Gehäuse der Ice-Vintage ist aus extra hartem Polyamid gefertigt. Designtechnisch überzeugt die Uhr durch die Kombination von rauem Lederarmband und markantem Gehäuse mit blauen Details.

10 / 35 | Uhr von Triwa, um 265 Euro

Uhr im Retro-Look: Triwa

Uhr von Triwa, um 265 Euro

Können Sie die raue, salzige See schon riechen? Uns erinnert dieser Chronograph von Triwa mit seinen Akzenten in Hellblau auf jeden Fall an Neptuns Reich.

11 / 35 | Uhr von Tissot, um 675 Euro

Uhr im Retro-Look: Tissot

Uhr von Tissot, um 675 Euro

Kontrastreich: Das roségoldene Gehäuse sticht mithilfe des schwarzen Lederarmbandes noch mehr ins Auge. Auf dem Zifferblatt sind die Stoppuhr- und Datumsanzeige ein Blickfang.

12 / 35 | Uhr von Esprit, um 200 Euro

Uhr im Retro-Look: Esprit

Uhr von Esprit, um 200 Euro

Dieser Chronograph überzeugt nicht nur durch sein maskulines Design, sondern auch durch funktionelle Vielfalt. Im Uhrzeigersinn: Wochentagsanzeige zwischen zwei und vier Uhr, darunter Datumsanzeige und zwei weitere Zifferblätter für die Stoppuhr auf sechs und zwischen zehn und elf Uhr.

13 / 35 | Uhr von Longines, um 1.700 Euro

Uhr im Retro-Look: Longines

Uhr von Longines, um 1.700 Euro

Einem Longines-Modell aus den 1960ern nachempfunden, ist diese Uhr dennoch ein modernes Rundumpaket. Als Träger dieser Uhr können Sie nicht nur Puls- und Atemfrequenz bestimmen, sondern ganz nebenbei auch noch die Uhrzeit ablesen.

14 / 35 | Uhr von Mido, um 770 Euro

Uhr im Retro-Look: Mido

Uhr von Mido, um 770 Euro

Schön kantig und gleichzeitig echt widerstandsfähig. Das schlichte Zifferblatt wird von robustem Saphirglas geschützt. Sie können es dem Saphir zwar nicht ansehen, aber nach dem Diamanten ist er das härteste transparente Material überhaupt.

15 / 35 | Uhr von Tommy Hilfiger, 180 Euro

Uhr im Retro-Look: Tommy Hilfiger

Uhr von Tommy Hilfiger, 180 Euro

Ein echter Hingucker ist hier nicht nur das Armband in einem kräftigen Cognacton, sondern auch das reichhaltige Zifferblatt. Mit nur einem Blick auf die Uhr können Sie das Datum, den Monat, den Wochentag und die Uhrzeit bis auf die Sekunde genau ablesen.

16 / 35 | Uhr von Nixon, um 1.200 Euro

Uhr im Retro-Look: Nixon

Uhr von Nixon, um 1.200 Euro

Sie kommt ganz harmlos daher, kann aber Einiges aushalten. Das Zifferblatt dieser Automatikuhr von Nixon ist nicht durch ein Gehäuse aus Edelstahl, sondern auch mithilfe von kratzfestem Saphirglas vor den Gefahren des Alltags sicher.

17 / 35 | Uhr von Superdry, um 100 Euro

Uhr im Retro-Look: Superdry

Uhr von Superdry, um 100 Euro

Kontrastreich: Das grobe Lederarmband steht hier in einem starken Gegensatz zu dem modernen, schlichten Gehäuse aus Edelstahl.

18 / 35 | Uhr von Victorinox, um 675 Euro

Uhr im Retro-Look: Victorinox

Uhr von Victorinox, um 675 Euro

In puncto Aussehen ist diese Uhr dem klassischen Schweizer Offiziersmesser aus dem Hause Victorinox nachempfunden. Auf technischer Seite überzeugt das Modell durch den schneller Wechsel zwischen Zeitmesser- und Chronographenmodus.

19 / 35 | Uhr von Rado, um 1.100 Euro

Uhr im Retro-Look: Rado

Uhr von Rado, um 1.100 Euro

Die heutige Rado Original ist an die weltweit erste kratzfeste Uhr – die Rado DiaStar – angelehnt. Das Gehäuse der Automatikuhr ist durch robustes Saphirglas geschützt. Die Lünette besteht aus kratzfestem Hartmetall.

20 / 35 | Uhr von Swatch, um 130 Euro

Uhr im Retro-Look: Swatch

Uhr von Swatch, um 130 Euro

Schlicht und präzise. Diese Automatikuhr von Swatch überzeugt  mit technischer Raffinesse anstelle von auffälligem Design. Action spielt sich im Inneren der Uhr ab.

21 / 35 | Uhr von Fossil, um 180 Euro

Uhr im Retro-Look: Fossil

Uhr von Fossil, um 180 Euro

Das Besondere dieser Automatikuhr von Fossil: Sie können ihr beim Arbeiten zuschauen. Aussparungen in der Mitte des Zifferblatts geben den Blick auf die kleinen Zahnräder der mechanischen Uhr frei. Durch die verschiedenen goldenen Akzente wirkt die Uhr aber gleichzeitig auch sehr elegant.

22 / 35 | Uhr von Timex, um 170 Euro

Uhr im Retro-Look: Timex

Uhr von Timex, um 170 Euro

Auf kleinem Raum werden hier ganz schön viele Informationen geboten. Neben einer Datumsanzeige, einem Zifferblatt für eine zweite Zeitzone und einem Tachymeter hat diese Uhr von Timex nämlich auch noch eine Stoppuhrfunktion. Highlight: Die gestoppte Zeit wird auf einer vertikalen Skala festgehalten.

23 / 35 | Uhr von Tissot, um 525 Euro

Uhr im Retro-Look: Tissot

Uhr von Tissot, um 525 Euro

Traditionell ja, altmodisch nein! Das zurückhaltende Zifferblatt mit den römischen Zahlen erinnert zwar an vergangene Zeiten, ist jedoch kombiniert mit dem goldenen Gehäuse und dem Lederarmband in Kroko-Optik total im Trend.

24 / 35 | Uhr von Tom Tailor, um 120 Euro

Uhr im Retro-Look: Tom Tailor

Uhr von Tom Tailor, um 120 Euro

Mit diesem Modell wissen Sie auch im Dunkeln was die Stunde geschlagen hat. Grund: Die Indizes und Zeiger fluoreszieren. Zusätzlich können Sie auch noch den Wochentag und das Datum ablesen.

25 / 35 | Uhr von s.Oliver, um 120 Euro

Uhr im Retro-Look: s.Oliver

Uhr von s.Oliver, um 120 Euro

Dieses Modell von s.Oliver kommt ohne viele Extras aus, wirkt deswegen aber keineswegs weniger männlich. Das teilmattierte schwarze Edelstahlgehäuse ergänzt sich gut mit dem brauen Lederarmband. Der Eyecatcher ist das Zifferblatt in Holzoptik.

26 / 35 | Uhr von Kienzle, um 450 Euro

Uhr im Retro-Look: Kienzle

Uhr von Kienzle, um 450 Euro

Mit der Kombination aus hellbraunem Lederarmband und goldfarbenem Gehäuse erinnert diese Uhr ein wenig an vergangene Zeiten. Die goldigen Indizes und römischen Zahlen auf dem Zifferblatt runden das Gesamtbild ab.

27 / 35 | Uhr von Hamilton, um 475 Euro

Uhr im Retro-Look: Hamilton

Uhr von Hamilton, um 475 Euro

Fast schon eine Rarität und dabei so angesagt: eckige Gehäuse. Bei diesem Modell von Hamilton kommt es in vergoldetem Edelstahl daher und wirkt gerade, weil es so schlicht gestaltet ist, besonders elegant. Extra: Auf Sechs-Uhr-Position wird Ihnen angezeigt, wie lange die Batterie der mechanischen Uhr noch hält.

28 / 35 | Uhr von Longines, um 2.400 Euro

Uhr im Retro-Look: Longines

Uhr von Longines, um 2.400 Euro

Diese Fliegeruhr ist an ein Modell aus den 1920ern angelehnt. Zielgruppe waren vor allem Piloten – darum auch das Zifferblatt für eine zweite Zeitzone. Die Krone ist extra groß gefertigt, damit die Uhr auch von Handschuhträgern bedient werden kann.

29 / 35 | Uhr von Nixon, um 430 Euro

Uhr im Retro-Look: Nixon

Uhr von Nixon, um 430 Euro

Dieser Chronograph sieht nicht nur robust aus, sondern ist es auch. Das Edelstahlgehäuse ist bis zu einer Tiefe von 300 Metern wasserdicht und kann damit auch dem härtesten Schwimmtraining trotzen. Auf das Lederarmband im Vintage-Look sollten Sie allerdings Acht geben.

30 / 35 | Uhr von Timex, um 120 Euro

Uhr im Retro-Look: Timex

Uhr von Timex, um 120 Euro

Sie mögen es abwechslungsreich? Dann könnte diese Uhr zu Ihnen passen wie die Faust aufs Auge. Das erstmals 1978 auf den Markt gebrachte Modell kommt in der aktuellen Version nämlich noch mit zwei bunten Armbändern zum Wechseln daher.

31 / 35 | Uhr von Tommy Hilfiger, um 220 Euro

Uhr im Retro-Look: Tommy Hilfiger

Uhr von Tommy Hilfiger, um 220 Euro

Das Innenleben Ihrer Uhr ist für Sie mindestens genauso interessant wie das Zifferblatt? Dann sollten Sie bei diesem Modell einmal genauer hinsehen.  Zwischen fünf und neun Uhr geben zwei Gucklöcher den Blick auf das Werk der Automatikuhr frei.

32 / 35 | Uhr von Ingersoll über Valmano, um 300 Euro

Uhr im Retro-Look: Ingersoll

Uhr von Ingersoll über Valmano, um 300 Euro

Trotz Chronograph und zusätzlicher Sekundenanzeige wirkt das Zifferblatt nicht überladen, sondern durch die schmale goldene Lünette schön klassisch.

33 / 35 | Uhr von Victorinox, um 1.975 Euro

Uhr im Retro-Look: Victorinox

Uhr von Victorinox, um 1.975 Euro

Dieser Chronograph von Victorinox verfügt neben den unterschiedlichen Stoppuhranzeigen auch über ein Extra-Auge für das Datum. Durch das schlichte Lederarmband wird das vielfältige Zifferblatt-Design schön abgerundet.

34 / 35 | Uhr von Tissot, um 800 Euro

Uhr im Retro-Look: Tissot

Uhr von Tissot, um 800 Euro

Hier wird das klassische Design mit technischer Raffinesse kombiniert. Diese Automatikuhr hat eine Gangreserve von 80 Stunden und darf sich aufgrund ihrer Genauigkeit außerdem Chronometer nennen.

35 / 35 | Uhr von Calvin Klein, um 290 Euro

Uhr im Retro-Look: Calvin Klein

Uhr von Calvin Klein, um 290 Euro

Diese Uhr im schlichten Retro-Look liegt nicht nur im Trend, sondern ist außerdem universell einsetzbar. Sie kann sowohl als Armbanduhr, als Taschenuhr wie auch als Tischuhr verwendet werden.

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige