Arbeits-Kleidung: Berufung modisch

Versicherungsvertreter oder Profikiller?
Er fühlte sich ganz wohl in seinem Job

Zugehörige eines Berufsstandes erkennt man häufig an der Arbeitskleidung. Aber bekanntlich machen Kleider auch Leute

Ob Gutsbesitzer oder Landwirt – standesgemäße Kleidung muss funktional sein und die Tradition wahren. Und wenn sie dann noch richtig gut aussieht, steht auch einer fachfremden Verwendung nichts mehr im Weg.

Eine Ausbildung zum britischen Landlord gibt es zwar nicht. Trotzdem stehen die berühmte Qualität und Tradition der englischen Kleidermanufakturen jedem offen, der (noch) keinen Adelstitel trägt. Wer allerdings ohnehin nicht besonders viel von Gesetzen hält, muss mit folgenden Anregungen auch in Sachen Mode keine Polizei fürchten. Oder nach Kanada auswandern und Bäume erlegen. Drei modische Beispiele für Herbst und Winter samt Einkaufs- und Pflegetipps zeigen Ihnen, wie es geht.

Seite 1 von 3

Sponsored SectionAnzeige