Ben Affleck auf Jobsuche: Unser Filmtipp "Company Men"

Die Filmtipps der Redaktion

Arbeitslos und mit angeknackstem Ego müssen drei Manager lernen, ihr Leben neu zu organisieren. "Company Men" ist ein bewegender Film über die Finanzkrise und ihre Folgen

Ben Affleck erlebt als Top-Manager den amerikanischen Albtraum: In Zeiten der Finanzkrise wird er von heute auf morgen auf die Straße gesetzt. "Company Men" zeigt eindrucksvoll, wie sich Jobverlust auf Familie, Freunde und die eigene Psyche auswirkt. Irgendwo zwischen Verzweiflung, Depression und Hoffnung gelingt Regisseur John Wells ein bewegender und bodenständiger Film über die Finanzkrise und ihre Folgen.

Die Story: Bobby Walker (Ben Affleck), leitender Angestellte des Multi-Konzerns GTX, ist eines der ersten Opfer massiver Stellenkürzungen. Der passionierte Golfspieler und Porschefahrer muss nun umdenken, tut sich aber schwer, den Imageverlust zu verkraften. Auch sein Kollege Phil (Chris Cooper) ist kurz vor dem Ruhestand seinen Job los und verfällt in eine Depression. Während Bobby sich erfolglos auf dem hart umkämpften Stellenmarkt durchschlägt, wird selbst GTX-Mitbegründer Gene (Tommy Lee Jones) abgesägt. Gene missbilligt die allein auf Gewinn ausgerichtete Firmenpolitik seines Freundes und Ex-Vorgesetzten James Salinger (Craig T. Nelson), muss aber einsehen, dass sein berufliches Weltbild nicht mehr gilt. Inzwischen zieht der immer noch arbeitslose Bobby mitsamt Familie wieder bei seinen Eltern ein, überwindet erstmals seinen Stolz und nimmt einen Handwerkerjob bei seinem Schwager Jack (Kevin Costner) an.

Keine einfachen Wege aus der Krise
„Company Men“ zeigt eindrucksvoll, wie die wirtschaftliche Krise zur persönlichen wird. Zwar aus der Perspektive von weißen Besserverdienern, was aber nicht schadet. Bobbys Fallhöhe ist groß, denn insbesondere Top-Manager wirken im Angesicht des Verlusts des Selbstwertgefühls besonders hilflos und verwundbar. Der Zuschauer bekommt eine sehr gute Vorstellung davon, wie diese Berufs- und Gesellschaftsklasse tickt. Weitere Pluspunkte: „Company Men“ ist großartig besetzt und sucht vor allem keine einfachen Antworten oder Wege aus der Krise. Fazit: Ein schwieriges Thema kritisch und sehenswert umgesetzt. Denn auch wenn hierzulande wieder wirtschaftlich Entspannung angesagt ist, die nächste Krise kommt bestimmt.

Company Men (USA 2011)
Regie: John Wells
Buch: John Wells
Darsteller: Ben Affleck, Tommy Lee Jones, Chris Cooper, Kevin Costner, James Salinger
Länge: 104 Minuten
Start: 7. Juli 2011

Seite 65 von 68

Sponsored SectionAnzeige