MacGyver auf dem Mars: Unser Filmtipp "Der Marsianer"

In „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ kämpft Matt Damon als gestrandeter Astronaut auf dem roten Planeten ums Überleben
Trailer zum Sci-Fi-Abenteuer "Der Marsianer - Rettet Mark Watney"

In „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ kämpft Matt Damon als gestrandeter Astronaut auf dem roten Planeten ums Überleben. Mit Kartoffelbeeten und Do-it-yourself-Einstellung

Selbst ist der Weltraumfahrer. Denn wer glaubt, dass ein gestrandeter Astronaut sich im All hilflos in sein Schicksal ergeben muss, den belehrt Botaniker Mark Watney eines Besseren. Mit akribischem Ehrgeiz bastelt sich der findige Wissenschaftler im Sci-Fi-Epos Der Marsianer – Rettet Mark Watney ein Gewächshaus mit Kartoffelbeeten, eine Berieselungsanlage im Chemielabor und sogar einen stummen Chatkanal zur Erde. Und beweist damit vor allem, dass ein Technik- und Do-it-yourself-Nerd im Überlebensmodus locker für 2 Stunden großartige Unterhaltung gut ist.

Do-it-yourself-Attitüde auf dem Mars: Astronaut Mark (Matt Damon) pflanzt Kartoffeln
Der Mars macht mobil: Astronaut Mark (Matt Damon) pflanzt Kartoffeln

Darum geht’s in Der Marsianer – Rettet Mark Watney: Weltraum-Botaniker Mark Watney (Matt Damon) wird auf einer Mars-Mission von seiner Crew irrtümlich zurückgelassen. Missions-Chefin Melissa Lewis (Jessica Chastain) glaubt, er habe einen Sandsturm nicht überlebt. Während die Besatzung auf ihrer monatelangen Rückreise ist, versucht Watney 60 Millionen Kilometer von der Erde entfernt zu überleben. Um nicht zu verhungern, baut er sich in der kleinen Raumstation unter anderem einen Kartoffelacker aus Astronauten-Scheiße und Marsstaub. Sein Ziel: Mindestens 4 Jahre zu überleben bis die nächste Mars-Mission auftaucht. Sein größtes Problem: die zerstörte Sattelitenkommunikation. Watney muss einen Weg finden, der NASA mitzuteilen, dass er noch lebt.

Watneys (Matt Damon) Optimismus und Erfindungsgabe kennt keine Grenzen
MacGyver auf dem Mars: Watneys (Matt Damon) Optimismus und Erfindungsgabe kennt keine Grenzen

Der Mars macht mobil
Das Erstaunliche: Regisseur Ridley Scotts pseudo-wissenschaftliche Knoff-Hoff-Show im Weltraum mit streckenweise nur einem Schauspieler funktioniert. Was vor allem an der grandiosen Leistung von Matt Damon liegt, der den Überlebenskünstler mit viel Humor und Pioniergeist spielt. Statt in Depressionen zu verfallen kennen Watneys Optimismus und Erfindungsgabe keine Grenzen. Der Mars macht mobil, möchte man meinen. Als eine Art MacGyver oder Robinson Crusoe im All liefert er ein sehr unterhaltsames und spannendes Survival-Handbuch für gestrandete Astronauten. Und das, ohne sich mit philosophischen Theorien (wie etwa Interstellar) oder pausenloser Action aufzuhalten. 

Fazit: Der Marsianer – Rettet Mark Watney ist ein packender Abenteuerfilm für Tüftler und Do-it-yourself-Fans.

Der Marsianer - Rettet Mark Watney (USA 2015)
Regie:Ridley Scott
Drehbuch:Drew Goddard nach dem Roman von Andy Weir
Darsteller:Matt Damon, Jessica Chastain, Jeff Daniels, Michael Peña, Sean Bean
Länge: 141 Minuten
Start: 8. Oktober 2015
Seite 9 von 36

Sponsored SectionAnzeige