Wenn Autos fliegen können: Unser Filmtipp "Fast & Furious 7"

Paul Walker und Vin Diesel dürfen ein letztes Mal zusammen mit Bleifuß ganze Straßenzüge in Schutt und Asche legen.  Wir waren mit „Fast & Furious 7“ beim Action-TÜV
Trailer zum Film "Fast & Furious 7"

Paul Walker und Vin Diesel dürfen ein letztes Mal zusammen mit Bleifuß ganze Straßenzüge in Schutt und Asche legen. Wir waren mit „Fast & Furious 7“ beim Action-TÜV

Der 7. Teil einer Filmreihe ist meist kein Glanzstück. Man denke nur an Police Academy7. Umso erstaunlicher, dass die sechste Fortsetzung der erfolgreichen Autotuning-Serie über illegale Straßenrennen keine komplette Fehlzündung geworden ist. Fast & Furious 7 ist sogar lauter, schneller, verrückter und ja, auch ein bisschen platter als seine Vorgänger. Aber das funktioniert seltsamerweise hervorragend. Vielleicht, weil sich die Macher auf die Stärke der Reihe besinnt haben: halsbrecherische Asphalt-Action ohne unnötiges Gerede. Serienmäßig an Bord: viel Testosteron, schnelle Rennwagen, spektakuläre Zweikämpfe, flotte Sprüche, bizarre Auto-Stunts und garantiert keine Minute Atempause.

Paul Walker und Vin Diesel dürfen ein letztes Mal zusammen mit Bleifuß ganze Straßenzüge in Schutt und Asche legen
Letzte Rolle: Paul Walker kam am Anfang der Dreharbeiten zu "Fast & Furious 7" bei einem Autounfall ums Leben

Darum geht’s in Fast & Furious 7:Nachdem Ex-Cop Brian O’Conner (Paul Walker), Dominic Toretto (Vin Diesel) und seine Gang in Teil 6 den britischen Fiesling Owen Shaw (Luke Evans) für FBI-Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson) ins Krankenhaus befördert haben, bekommen sie es mit dessen Bruder Ian (Jason Statham) zu tun. Der will aus Rache jeden vom Team aus dem Weg räumen. Um sich einen Vorteil zu verschaffen, macht Dom einen Deal mit dem FBI: Doms Team soll einen berühmten Hacker und ein neuartiges Überwachungs-Gadget aus den Fängen eines größenwahnsinnigen Gangsters befreien. Als Gegenleistung will die Regierung Racheengel Ian Shaw aufspüren.

Die Darstellerliste liest sich wie ein „Who-is-Who“ des Actionkinos: Auch Action-Star Dwayne Johnson darf ordentlich rumballern
Die Darstellerliste von "Fast & Furious 7" liest sich wie ein „Who-is-Who“ des Actionkinos: Dwayne Johnson darf ordentlich auf den Putz hauen

Mehr Krawall als bei Marvels Avengers
Das Fast & Furious-Franchise wurde vom Low-Budget-Krimi über illegale Autoverfolgungsjagden spätestens mit Teil 5 zum ansehnlichen Actionreißer getunt. Protzte Teil 6 noch mit vielen Oberflächlichkeiten, Sexismus und pathetischem Gerede über Familie und Ehre, besinnt sich Fast & Furious 7 auf das Wesentliche: geradlinige Action-Unterhaltung. Selbst die Darstellerliste liest sich wie ein „Who-is-Who“ des Actionkinos: Neben Diesel, Walker, Statham und „The Rock“ Johnson dürfen Martial-Arts-Star Tony Jaa, Kurt Russell, Michelle Rodriguez und MMA-Kämpferin Ronda Rousey ordentlich auf den Putz hauen oder aufs Gaspedal treten. In James-Bond-Manier reisen Doms Jungs und Mädels in ihren tollkühnen, (manchmal auch) fliegenden Kisten um die Welt und legen ganze Landschaften und Straßenzüge in Schutt und Asche. Damit machen sie fast mehr Krawall als Marvels Superheldenteam „Avengers“. Action-Highlight: Diesel und Walker springen im Sportwagen durch die 3 Wolkenkratzer der Etihad Towers in Abu Dhabi. Einziger Wermutstropfen: Fast & Furious 7 ist gleichzeitig eine Art filmisches Denkmal und Abschied für Darsteller Paul Walker, der am Anfang der Dreharbeiten bei einem Autounfall ums Leben kam und im Film teilweise von Computereffekten und seinen beiden Brüdern ersetzt wurde. Für Dom und Brian ist es damit das letzte Mal, dass sie zusammen durch LAs Straßen rasen.

Fazit: Die Fast & Furious-Reihe hatte Höhen und Tiefen. Teil 7 ist definitiv einer der Höhepunkte. Universal plant sogar 3 weitere Filme. Hoffentlich alle so unterhaltsam wie Fast & Furious 7….

Fast & Furious 7 (USA 2015)
Regie: James Wan
Drehbuch: Chris Morgan
Darsteller: Vin Diesel, Dwayne Johnson, Paul Walker, Jason Statham, Michelle Rodriguez, Kurt Russell, Ronda Rousey, Tony Jaa
Länge: 137 Minuten
Start: 1. April 2015

Sponsored SectionAnzeige