Wasserballett statt Midlife-Crisis: Unser Filmtipp "Männer im Wasser"

Die Filmtipps der Redaktion

"Männer im Wasser" ist ein Sportfilm der etwas anderen Art. Eine Kerle-Kombo versucht sich im Synchronschwimmen – Wir finden: Das ist ein Filmtipp wert

Nach Bobfahrern aus Jamaika ("Cool Runnings") und britischen Strippern ("Ganz oder gar nicht") nun also Synchronschwimmer aus Schweden. "Männer im Wasser" von Regisseur Mans Herngren ist von der Idee her nicht neu: Eine Gruppe Underdogs, die sich an etwas versucht, für das sie definitiv nicht gemacht zu sein scheint, sich dann aber aller Querelen zum Trotz durchboxt und Erfolg hat. Aber obwohl von der Herangehensweise nicht sonderlich originell – kurzweilige, amüsante Unterhaltung mit einigen wirklich gelungenen Slapstick-Momenten bietet "Männer im Wasser" in jedem Fall.

Die Story: Dem arbeitslosen Sportjournalisten Frederik und seinen Hockeykumpels werden die Hallen-Trainings-Zeiten gestrichen, ausgerechnet zugunsten einer Damenmannschaft. Die Jungs sind zunächst geknickt, deprimiert, weil auch ansonsten in ihren Leben vieles schief läuft. Aus einer Bierlaune heraus kommt Frederik dann aber auf die Idee, es den Frauen da draußen heimzuzahlen und in einer ihrer Sportarten für Furore zu sorgen. Zusammen mit seinen alten Hockeykollegen nimmt er sich zum Ziel, an der WM im Synchronschimmen teilzunehmen. Das Training kann beginnen...

In der Badehose von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen?
Regisseur Herngren beschränkt sich nicht nur darauf, seine "Helden in Badehosen" von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen plantschen zu lassen. Stattdessen nimmt er sich Zeit, dem Zuschauer die Charaktere, allesamt Männer Ende 30 auf dem besten Wege in die Midlife-Crisis, näher zu näher zu bringen – sodass man am Ende tatsächlich mitfiebert, es möge ihnen doch bitte diese beknackte Drehung gelingen, oder auch dieses synchrone Auftauchen mit leicht debilem Grinsegesicht. Der (männliche) Zuschauer leidet mit den Protagonisten, weil er weiß, dass er sich wahrscheinlich keinen Deut besser anstellen würde.

"Männer im Wasser" ist ein charmanter, kleiner Gute-Laune-Film. Schräge, aber liebenswerte Figuren, eine absurde Handlung, jede Menge Ablach-Momente. Das Ganze ist zwar absolut vorhersehbar inszeniert und von der Idee her ein alter Hut – macht aber insgesamt einfach Spaß.

Männer im Wasser (Schweden 2008)
Regie und Drehbuch: Mans Herngren
Darsteller: Jonas Inde, Amanda Davin, Benny Haag, Jimmy Lindström
Länge: 100 Minuten
Start: 19. August

Sponsored SectionAnzeige