Rebellin auf der Zielgeraden: Unser Filmtipp "Mockingjay Teil 2"

Die ungewöhnliche Fantasy-Action-Saga „Die Tribute von Panem“ geht auf die Zielgerade
Trailer zum Fantasy-Action-Film "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2"

Die ungewöhnliche Fantasy-Action-Saga „Die Tribute von Panem“ geht auf die Zielgerade. Wir sagen, warum Sie auch „Mockingjay Teil 2“ nicht verpassen sollten

Seit nun mehr 4 Filmen kämpft Jennifer Lawrence als unfreiwillige Revoluzzerin Katness Everdeen gegen ein totalitäres Regime in einer postapokalyptischen Welt. Und hat damit vor allem eines gezeigt: wie ernstzunehmende, intelligente Actionhelden heutzutage aussehen sollten. Denn statt stumpfer Ballerorgien überzeugten die Filme nicht nur mit Action-Krawall, sondern auch mit Mitgefühl und Gesellschaftskritik. Das dritte und letzte Buch der Romanreihe von Suzanne Collins wurde aus kommerziellen Gründen in zwei Kinofilme aufgeteilt. MockingjayTeil 2 ist dadurch, wie vorher Teil 1, etwas langatmig geraten. Plus: Durch den Bruch leidet der Spannungsbogen. Zum Glück bringt MockingjayTeil 2 die Action-Fantasy-Saga dennoch zu einem gelungenen Ende. Mit weniger Action als erwartet, dafür aber einer spannenden, sympathischen Story.

Katness (Jennifer Lawrence) soll u.a. mit dem traumatisierten Peeta (Josh Hutcherson, links) Propaganda-Videos drehen
Katness (Jennifer Lawrence) soll mit Peeta (Josh Hutcherson, links) Propaganda-Videos drehen

Darum geht’s in Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2: Die Rebellenarmee um Alma Coin (Julianne Moore) der aufständischen Distrikte steht kurz vor ihrem wichtigsten Kampf: der Einnahme der Hauptstadt des Terrorstaats Panem. Katness (Lawrence), Überlebende der im TV übertragenen Gladiatorenkämpfe und Gesicht der Rebellion, soll mit einem Kamerateam Propaganda-Videos am Rande der Gefechte drehen. Doch Katness hat andere Pläne. Zusammen mit Jugendliebe Gale (Liam Hemsworth) und dem durch Folter traumatisierten Peeta (Josh Hutcherson) trachtet sie dem verhassten Präsidenten Snow (Donald Sutherland) nach dem Leben. 

Katness (Jennifer Lawrence), Gale (Liam Hemsworth) und ihr Team wollen Präsident Snow erledigen
Katness (Jennifer Lawrence), Gale (Liam Hemsworth) und ihr Team wollen Präsident Snow erledigen

Opfer statt Helden
Die Figur Katness Everdeen wurde mit Jennifer Lawrence vom toughen Teenie zu einer ernstzunehmenden, sympathischen Freiheitskämpferin. Und obwohl MockingjayTeil 2 vielzu viel Zeit mit der bereits lange entschiedenen Dreiecksbeziehung zwischen Katness, Peeta und Gale verschwendet und durch die Zweiteilung an Spannung einbüßt, ist das Finale der Hunger-Games-Reihe durchaus gelungen. Und zwar hauptsächlich, weil es seiner kritischen Haltung treu bleibt. Neben handfester Action-Unterhaltung geht es in Die Tribute von Panem immer wieder um die Macht von Propaganda, moderne Kriegsführung und Manipulation der Massen. Plus: Echte Helden bringt die Fantasy-Saga nicht hervor. Am Ende sind alle Opfer, gezeichnet vom Krieg und den Ereignissen, selbst Vorzeige-Revoluzzerin Katness. Und das ist realitätsnäher und ehrlicher als man es von einer teuren Blockbuster-Inszenierung erwarten würde.

Fazit: Auch MockingjayTeil 2 ist, wie seine Vorgänger, intelligentes Fantasy-Kino. Eine Mischung aus spannender Survival-Action und einer Prise Gesellschaftskritik. Aber: Besser Sie sparen sich die letzten 3 Minuten vor dem Abspann. So entgehen Sie einer völlig unnötigen Kitsch-Peitsche.

Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 (USA 2015)

Regie:

Francis Lawrence

Drehbuch:

Danny Strong, Peter Craig, Suzanne Collins (Buchvorlage)

Darsteller:

Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth, Julianne Moore, Donald Sutherland

Länge: 

137 Minuten

Start: 

19. November 2015

Sponsored SectionAnzeige