Johnny Depp bittet zur Blutpolka: Unser Filmtipp "Sweeney Todd"

Die Filmtipps der Redaktion

Tim Burtons blutrünstiges Musical geht durch Mark und Bein. In "Sweeney Todd" wird getanzt, gesungen und jede Menge Kehlen durchgeschnitten

Düsteres London, tiefschwarzer Humor und eine Menge Leichen im Keller. Tim Burtons "Sweeney Todd – der teuflische Barbier aus der Fleet Street" ist eine harte Prüfung für jeden Magen. Die Musical-Verfilmung ist nämlich ebenso blutig wie tragisch. Johnny Depp mimt einen Massenmörder mit gebrochenem Herzen. Das tut er schauderhaft schön, nicht zuletzt durch die gruseligen Songs, die er vor sich hin trällert.

Regisseur Burtons Horror-Musical basiert auf Stephen Sondheims Broadway-Hit von 1979 und ist jetzt schon die fünfte Zusammenarbeit mit Johnny Depp. Zu den Geniestreichen des Teams gehören unter anderem "Edward mit den Scherenhänden" und "Sleepy Hollow". Wieder einmal spielt Depp grandios, diesmal einen von Rachegedanken zerfressenen Barbier. Außerdem beeindruckend: Alle Schauspieler meistern ihre Gesangseinlagen anscheinend völlig problemlos.

Alle paar Minuten saust eine kopflose Leiche in den Keller
Zur Story: Der Film erzählt die tragische Legende des blutrünstigen Barbiers Sweeney Todd (Johnny Depp). Früher nannte er sich einmal Benjamin Barker, hatte eine schöne Frau und Kind, bis ihn ein eifersüchtiger Richter (Alan Rickman) aus London verbannt, um sich an seine Frau heranzumachen. Nach 15 Jahren kehrt der verbitterte Todd zurück und plant mit der Bäckersfrau Mrs. Lovett (Helena Bonham Carter) seinen Rachefeldzug: In seinem wiedereröffneten Barbierladen schneidet er seinen Kunden wahllos die Kehle durch, die Reste werden zu Pastete verarbeitet. Dabei spritzt eine Menge Blut und regelmäßig saust eine kopflose Leiche in den Keller. "Sweeney Todd" ist herzzerreißend tragisch aber auch bitterböse komisch. Natürlich kann es bei so viel Horror kein Happy End geben. Unser Fazit: Ein Riesenspaß für alle, die nichts gegen zu viel Blut haben.

Sweeney Todd – der teuflische Barbier aus der Fleet Street (USA 2007)
Regie: Tim Burton
Buch: John Logan
Darsteller: Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Alan Rickman, Sasha Baron Cohen
Länge: 116 Minuten
Start: 21. Februar 2008

Sponsored SectionAnzeige