Clive Owen jagt eine böse Bank: Unser Filmtipp "The International"

Die Filmtipps der Redaktion

In "The International" hat eine skrupellose Bank auch Leichen auf dem Konto. Clive Owen und Naomi Watts ermitteln in einem spannenden Verschwörungsfilm

Tom Tykwer beweist Timing. Sein Verschwörungsthriller "The International" um ein kriminelles Geldinstitut wirkt in Zeiten von Finanzkrise und Bank-Bashing geradezu brisant. Ganz nebenbei ist dem deutschen Regisseur ein solider Thriller gelungen, den wir durch die Bank weg empfehlen können.

Die Story: Der Interpol-Agent Louis Salinger (Clive Owen) untersucht zusammen mit der New Yorker Staatsanwältin Eleonor Whitman (Naomi Watts) die undurchsichtigen Machenschaften einer Luxemburger Bank. Die IBBC (International Bank of Business) mischt mächtig im internationalen Waffenhandel mit. Ihre Kunden sind Geheimdienste, Diktatoren und Terrororganisationen. Dabei gehen ihre Top-Manager (u.a. Ulrich Thomsen und Armin Mueller-Stahl) auch über Leichen: Salingers Kollegen und Informanten werden auf mysteriöse Weise aus dem Weg geräumt. Für Salinger und Whitman beginnt eine gefährliche Schnitzeljagd um den halben Globus – von Berlin über Luxemburg, Mailand, New York bis nach Istanbul.

Das Geld wandert besser unters Kopfkissen
"The International" ist kein Film mit spektakulären Verfolgungsjagden und Actionszenen à la Jason Bourne. Tykwer ("Lola rennt") bedient sich bei anderen Vorlagen: ein bisschen Bond, ein wenig CSI und jede Menge Verschwörungskino der 70er ("Der Marathon Mann"). Einziger Wermutstropfen: "The International" ist durchweg konventionell inszeniert, zeigt in Sachen Thriller nichts Neues. Dennoch bleibt’s bis zum Ende spannend. Und auch wenn der Film eigentlich nichts mit der aktuellen Bankenkrise zu tun hat, trifft er die momentane Stimmung ganz gut. Wer bereits vor dem Kinobesuch keinem Banker über den Weg traute, wird danach sein Geld wohl weiter unter dem Kopfkissen aufbewahren. Fazit: Für Verschwörungsfans ein Pflichttermin.

The International (Deutschland, USA 2009)
Regie: Tom Tykwer
Buch: Eric Singer
Darsteller: Clive Owen, Naomi Watts, Armin Mueller-Stahl, Ulrich Thomsen
Länge: 118 Minuten
Start: 12. Februar 2009

Sponsored SectionAnzeige