Johnny Depp über den Dächern von Venedig: Unser Filmtipp "The Tourist"

Die Filmtipps der Redaktion

Angelina Jolie wackelt mit dem Popo und Johnny Depp macht Späßchen. Wir sagen, ob von Donnersmarcks "The Tourist“ den Kinobesuch wert ist

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck („Das Leben der Anderen") präsentiert seinen ersten großen Hollywood-Film. Das Ergebnis: Trotz einer eher gewöhnlichen Agenten-Story hat „The Tourist“ alles, was man braucht: Angelina Jolie schwebt divenhaft und Popo-wackelnd durch Paris und Venedig – während Johnny Depp seine typischen Witzchen macht. Das ist nicht originell, aber ansehnliches Gute-Laune-Kino.

Die Story: Elise (Jolie), die Luxusgeliebte eines abgetauchten Geldwäschers, wird von ihrem Lover nach Venedig bestellt. Mit Scotland Yard und der russischen Mafia an den Fersen macht sie sich auf der Zugfahrt an den unbedarften Provinz-Mathelehrer Frank (Depp) heran. Das Ablenkungsmanöver klappt und bald halten sowohl Polizei als auch Gangster den amerikanischen Touristen für den gesuchten Gelddieb. Es folgt, was folgen muss: ein bisschen Romanze, ein wenig Verwechslungskomödie und etwas Verfolgungsjagdkrimi.

Ein wenig Humor, Charme und Peng Peng
Klingt irgendwie nach einem Hitchcock-Film? Tatsächlich wirkt „The Tourist“ wie Hollywood-Kino der 50er und 60er: edel und elegant in Szene gesetzt mit ein wenig Humor, Charme und Peng Peng. Etwa wie „Über den Dächern von Nizza“ (1955) mit Cary Grant und Grace Kelly. Schnelle Schnitte und aufwendige Action-Szenen? Fehlanzeige. Im Mittelpunkt steht das schöne Venedig und die nicht minder gut aussehende Angelina Jolie. Da stört es eigentlich auch nicht weiter, dass die Handlung einem mittelmäßigen „James Bond“-Streifen gleicht. Egal, Hauptsache man ist 90 Minuten gut unterhalten. Und in dieser Hinsicht kann von Donnersmarcks „The Tourist“ ordentlich abliefern.

Tipp: Unbedingt mal den französischen Originalfilm „Fluchtpunkt Nizza“ (2005) mit Sophie Marceau anschauen.

The Tourist (USA 2010)
Regie: Florian Henckel von Donnersmarck
Drehbuch: Florian Henckel von Donnersmarck, Christopher McQuarrie, Julian Fellowes, Jérôme Salle (Originalfilm „Fluchtpunkt Nizza“)
Darsteller: Johnny Depp, Angelina Jolie, Paul Bettany, Timothy Dalton
Länge: 97 Minuten
Start: 16. Dezember 2010

Sponsored SectionAnzeige