Ben Affleck als Bankräuber mit Herz: Unser Filmtipp "The Town"

Die Filmtipps der Redaktion

Schauspieler Ben Affleck beweist in "The Town", dass er auch das Zeug zum Regisseur hat. Spannend bis zur letzten Minute und ein echter Filmtipp der Redaktion

Einmal Verbrecher, immer Verbrecher. Der Bankraub-Thriller "The Town – Stadt ohne Gnade" geht sogar einen Schritt weiter. Hier wird das kriminelle Handwerk von Generation zu Generation weitergeben: Wie der Vater, so der Sohn. Schauplatz von Ben Afflecks knallhartem zweitem Regiewerk ist Charlestown, ein Stadtteil der US-Stadt Boston, angeblich die Hochburg des Bankraubes. Ben Affleck? Ja genau. Auch wenn er als Schauspieler nie wirklich Großes vollbracht hat, hinter der Kamera hat Affleck einiges auf dem Kasten: "The Town" ist spannend, schnörkellos und vor allem glaubwürdig inszeniert.

Die Story: Doug (Ben Affleck spielt auch die Hauptrolle) ist – genau wie sein Vater vor ihm – der Planer, das "Gehirn" einer Gruppe von Ganoven, die regelmäßig Banken oder Geldtransporter in Boston überfallen. Nach einem Coup verliebt sich Doug in Claire (Rebecca Hall), eine Bankangestellte, welche die maskierten Gangster kurzfristig als Geisel nehmen. Das Problem: Dougs skrupelloser Kumpel Jem (Jeremy Renner) will Claire am liebsten aus dem Weg räumen, da diese – wie die Bankräuber – auch aus dem winzigen Charlestown stammt und sie möglicherweise identifizieren könnte. Zu allem Übel kommt ihnen auch noch das FBI auf die Schliche.

Hinter der Kamera besser als davor
Keine Angst, "The Town – Stadt ohne Gnade" ist keine kitschige Liebesgeschichte. Ganz im Gegenteil. Durch die Beziehung zu Claire überdenkt der knallharte Doug zwar sein Leben, muss aber auch erkennen, dass er eben nicht einfach aus dem kriminellen Milieu ausbrechen kann. Er fühlt sich seinen Komplizen verpflichtet und wird von seinen Auftraggebern bedroht. Affleck schafft es scheinbar kinderleicht diese innere Zerrissenheit und vor allem die Spannung zwei Stunden aufrecht zu erhalten. Der Grund: Der Zuschauer ist immer mittendrin im Geschehen, er schwitzt und bangt mit, wenn Doug versucht sein kriminelles Leben vor Claire geheim zu halten oder in einer wilden Autoverfolgung mit der Polizei quer durch Boston rast.

Schauspielerisch kann Ben Affleck seinen Kollegen Jeremy Renner und Rebecca Hall kaum das Wasser reichen. Er stört hier nicht besonders, wirkt aber trotzdem häufig hölzern. Was aber auch zeigt, dass er hinter der Kamera besser aufgehoben ist als davor. Fazit: "The Town" ist ein gelungener Thriller, der auch Actionfans begeistern wird. Selbst das Tempo stimmt. Bitte so weitermachen, Herr Affleck.

The Town (USA 2010)
Regie: Ben Affleck
Drehbuch: Peter Craig, Ben Affleck, Aaron Stockard, Chuck Hogan (Romanvorlage "Endspiel")
Darsteller: Ben Affleck, Rebecca Hall, Jeremy Renner, Jon Hamm
Länge: 123 Minuten
Start: 23. September 2010

Sponsored SectionAnzeige