Bitte jetzt ausrasten!: Unser Filmtipp "Wild Tales - Jeder dreht mal durch!"

Trailer zum Film
Trailer zum Film "Wild Tales - Jeder dreht mal durch!"

Im Episodenfilm „Wild Tales - Jeder dreht mal durch!“ dürfen 6 genervte Mitmenschen mal so richtig austicken. Ein Mordsspaß, nicht nur für Hitzköpfe

Was lange gärt, wird endlich Wut. Manchmal ist es nur ein Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, den Geduldsfaden endgültig reißen lässt. Im argentinischen Episodenfilm Wild Tales - Jeder dreht mal durch! dürfen 6 genervte Typen ihrem Ärger mal so richtig Luft machen. Da bekriegen sich 2 Autofahrer bis aufs Messer, ein anderer widersetzt sich Behördenwillkür auf explosive Weise, eine betrogene Braut rastet auf der Hochzeitsfeier aus. Regisseur Damián Szifrón zeigt ungewöhnliche Alltagssituationen, bei denen den Menschen der Kragen platzt. Die teilweise sehr brutalen Konsequenzen sind komisch absurd und tragisch zugleich… und machen einen Mordsspaß!

Sprengstoffexperte Simon (Ricardo Darin) wehrt sich gegen Behördenwillkür
Sprengstoffexperte Simon (Ricardo Darin) wehrt sich gegen Behördenwillkür

Darum geht’s in Wild Tales – Jeder dreht mal durch!: An Bord eines Flugzeugs finden einige Passagiere heraus, dass sie einen gemeinsamen Bekannten haben. In einen verlassenen Imbiss trifft die Bedienung auf den Mann, der ihren Vater in den Selbstmord trieb. Ein junger Geschäftsmann in seinem Sportwagen muss auf verlassener Strecke ewig warten, bis ihn ein klappriger Truck überholen lässt. Das Auto eines Sprengstoffexperten wird grundlos abgeschleppt, so dass er den Geburtstag seiner Tochter verpasst. Nachdem der Sohn eines reichen Bonzen eine schwangere Frau überfahren hat, versuchen sein Vater und ein schmieriger Anwalt einen Sündenbock zu finden. Auf der Hochzeit entdeckt die Braut, dass ihr Mann eine Affäre mit einer Kollegin hatte und schwört Rache…

Mordsstimmung auf der Hochzeit: Die betrogene Braut schwört spontane Rache
Mordsstimmung auf der Hochzeit: Die betrogene Braut schwört spontane Rache

Vom Alltag in die Katastrophe
Wild Tales - Jeder dreht mal durch!
zeigt auf sehr überzogene Weise, wie einige Menschen mit den Frustrationen des Alltagslebens umgehen. Dabei eskaliert die Handlung jedes Mal bis aufs Äußerste. Jedes Mal wird eine simple Alltagssituation Schritt für Schritt zur gewalttätigen Katastrophe. Sicher ist der von Regisseur Szifrón gezeigte Weg aus der Krise nicht der moralisch vertretbare. Aber der Unterhaltungswert seiner überdrehten Ausraster ist grandios. Dabei wechselt die Stimmung beliebig zwischen Schadenfreude, Verständnis und Schrecken. Plus: Nicht nur Schnitte und Wortwechsel sind perfekt getimt. Auch die Story bleibt immer überraschend, selbst wenn man ahnt, wie es enden muss.  

Fazit:Wild Tales - Jeder dreht mal durch! ist eine urkomische Sozialsatire mit viel schwarzem Humor. Ein makabrer Spaß, nicht nur für Hitzköpfe und Wutbürger.

Wild Tales – Jeder dreht mal durch! (Argentinien / Spanien 2014)
Regie:
Damián Szifrón
Drehbuch: Damián Szifrón
Darsteller: Julietta Zylberberg, Ricardo Darin, Oscar Martinez
Länge: 122 Minuten
Start: 8. Januar 2015

Seite 15 von 36

Sponsored SectionAnzeige