Arme, Schultern, Rücken: Unterhand-Kabelziehen

Unterhand-Kabelziehen Schritt 1
1 / 3 | Unterhand-Kabelziehen Schritt 1

Beanspruchte Muskeln: breiter Rückenmuskel, Deltamuskel, Kapuzenmuskel (Trapezmuskel / Trapezius), großer Rautenmuskel, Untergrätenmuskel, Bizeps

Durchführung Unterhand-Kabelziehen: Auf einer Hantelbank unterhalb eines Kabelzugturms aufrecht Platz nehmen. Die Zugstange etwas mehr als schulterbreit greifen (Handinnenflächen zum Körper, Unterhandgriff) und konzentriert zum oberen Ansatz der Brustmuskulatur führen. In der Endposition die Schulterblätter zusammenziehen.

Wichtig bei Unterhand-Kabelziehen: Schwingen Sie während der Übung nicht mit dem Oberkörper, sondern halten Sie den Rücken möglichst gerade. Ziehen Sie die Ellenbogen während der Abwärtsbewegung möglichst weit nach hinten und drücken Sie die Schulterblätter zusammen, um höchstmögliche Spannung in der Rückenmuskulatur zu erzeugen.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Latzug

Zurück zum Workout-Lexikon

Unterhand-Kabelziehen Schritt 2
2 / 3 | Unterhand-Kabelziehen Schritt 2

Durchführung Unterhand-Kabelziehen: Auf einer Hantelbank unterhalb eines Kabelzugturms aufrecht Platz nehmen. Die Zugstange etwas mehr als schulterbreit greifen (Handinnenflächen zum Körper, Unterhandgriff) und konzentriert zum oberen Ansatz der Brustmuskulatur führen. In der Endposition die Schulterblätter zusammenziehen.

Wichtig bei Unterhand-Kabelziehen: Schwingen Sie während der Übung nicht mit dem Oberkörper, sondern halten Sie den Rücken möglichst gerade. Ziehen Sie die Ellenbogen während der Abwärtsbewegung möglichst weit nach hinten und drücken Sie die Schulterblätter zusammen, um höchstmögliche Spannung in der Rückenmuskulatur zu erzeugen.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Latzug

Zurück zum Workout-Lexikon

Unterhand-Kabelziehen, Videoanleitung
Unterhand-Kabelziehen, Videoanleitung

Durchführung Unterhand-Kabelziehen: Auf einer Hantelbank unterhalb eines Kabelzugturms aufrecht Platz nehmen. Die Zugstange etwas mehr als schulterbreit greifen (Handinnenflächen zum Körper, Unterhandgriff) und konzentriert zum oberen Ansatz der Brustmuskulatur führen. In der Endposition die Schulterblätter zusammenziehen.

Wichtig bei Unterhand-Kabelziehen: Schwingen Sie während der Übung nicht mit dem Oberkörper, sondern halten Sie den Rücken möglichst gerade. Ziehen Sie die Ellenbogen während der Abwärtsbewegung möglichst weit nach hinten und drücken Sie die Schulterblätter zusammen, um höchstmögliche Spannung in der Rückenmuskulatur zu erzeugen.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Latzug

Zurück zum Workout-Lexikon

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige