Belichtungszeit: Bewegung und Verschlusszeiten

Die Bewegung auf uns zu erscheint langsamer
Die Radfahrer bewegen sich in Richtung der Kamera. Dadurch scheinen sie langsamer zu sein

Bewegungen erscheinen uns unterschiedlich schnell, je nach Richtung und Abstand

Bewegungen auf uns zu oder von uns weg erscheinen langsamer als solche, die quer zu uns verlaufen. Auch der Abstand spielt eine Rolle: Ein Flugzeug in großer Entfernung scheint langsamer als ein Auto in der Nähe. Dies müssen Sie bei der Wahl der Belichtungszeit berücksichtigen.

Für sehr schnelle Objekte wählen Sie eine kürzere Belichtungszeit als für langsame Objekte. Bewegte Objekte in der Nähe fotografieren Sie mit kürzerer Verschlusszeit als solche, die weit entfernt sind. Und auch für Objekte, die sich quer zu Ihnen bewegen und dadurch schneller wirken, wählen Sie eine kurze Belichtungszeit.

Seite 19 von 56

Sponsored SectionAnzeige