Miese Typen kommen weiter

Unvermittelte Wutattacken und falsche Eheversprechen bringen Sie voran in Beuf und Gesellschaft. Das meint zumindest die Amerikanerin Gretchen Craft Rubin in einen neuen Buch.

Richtig auf die Pauke hauen und sich erst mal unbeliebt machen, das sollen laut der US-Autorin Gretchen Craft Rubin die richtigen Methoden sein, um beruflich weiter zu kommen und sich gesellschaftlich Ansehen zu erarbeiten. Ihre Theorien hat die Amerikanerin als Tipps in ihrem neuen Buch "Mächtig, reich, berühmt, sexy" zusammengefasst.

Sie selber habe immer erlebt, dass es sich lohnt, die eigenen Kollegen in Konferenzen runter zu putzen, sagte Rubin gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Bizz. Um aber nicht ganz als Kotzbrocken da zu stehen, solle man immer über die Witze der Mitarbeiter lachen, ob sie nun witzig sind oder nicht.

Bei so viel Freundlichkeit im Job kann man sich nur wünschen, dass Heimarbeitsplätze bald die Regel werden...

Sponsored SectionAnzeige