verträglich: Vardenafil

Potenzmittel im Vergleich: Vardenafil
Vardenafil gilt als das verträglichste verschreibungspflichtige Potenzmittel

Einmal eingenommen soll das verschreibungspflichtige Potenzmittel Vardenafil für bis zu volle 5 Stunden Standfestigkeit sorgen. Lesen Sie hier, was dahinter steckt

Das verspricht das Potenzmittel: Mehrere (härtere) Erektionen – einige Stunden lang.

So wirkt das Potenzmittel: Vardenafil ist ebenfalls ein PDE-5-Hemmer (Wirkweise siehe Sildenafil) und stärkt die Penis-Mechanik bis zu mehrere Stunden. Übrigens hängt der Eintritt der Wirkung davon ab, ob man es nüchtern oder mit einer fettreichen Mahlzeit eingenommen wird. Mit Mahlzeit verzögert sich allerdings der Wirkstart des Potenzmittels.

Vorteil des Potenzmittels: Eine harte Erektion – länger, öfter, immer wieder. Nach Einnahme von Vardenafil hält die Erektion ab 20 Minuten für bis zu 5 Stunden

Nachteil des Potenzmittels: Nur für den sofortigen Gebrauch, also spontanen Geschlechtsverkehr, geeignet (Siehe Sildenafil).

Fazit: Scheint im Langzeitgebrauch das verträglichste Arzneimittel zu sein. Für Vardenafil gilt das selbe wie für Sildenafil: Verschreiben lassen mit Voruntersuchung beim Arzt ist wichtig für Ihre Gesundheit und nur Medikamente aus der Apotheke sicher. So lassen sich auch Nebenwirkungen und ungewünschte Wechselwirkungen ausschließen. Günstigere Generika des Potenzmittels gibt es zirka ab 2018, wenn der Patentschutz abläuft.

Seite 3 von 17

Sponsored SectionAnzeige