Sommer-Rezepte: Vegetarisch grillen im Video

Mit diesen vegetarischen Grill-Spezialitäten überzeugen die BBQ Brothers nicht nur Frauen

Sie sind auf dem Weg zur fleischlosen Ernährung? Auch da müssen Sie im Sommer nicht auf nette Grillfeten verzichten. Wir sagen Ihnen wie

Meisterhafter Grillgenuss, entwickelt wurden unsere Rezepte von den "Löwen von Clerenc". So nennt sich das Team um den Metzgermeister Fritz Staib aus Pforzheim, das im vergangenen Jahr die 5. Deutschen Amateur-Grillmeisterschaften gewonnen hat. Dieser Wettbewerb wird jedes Jahr von der German Barbecue Association ausgerichtet (www.gbaev.de).

Einen Tipp haben die Grillmeister noch, bevor es an den Rost geht: Vergessen Sie Spiritus. Selbst wenn es Ihnen gelingt, diese unsportliche Aktion ohne Brandwunden zu überstehen, das Zeug verdirbt einfach den Geschmack aller Leckereien auf dem Rost. Und das wäre bei unseren sechs Grill-Ideen geradezu unverzeihlich.

Halloumi
Der Geheimtipp aus Zypern. Halloumi ist der einzige Käse, der sich grillen lässt. Er besteht aus Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch sowie ein wenig Minze. In Supermärkten findet man Halloumi noch nicht so häufig, allerdings in einigen Fleischereien
(Infos: www.halloumi-land.de).
In 1,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, ein wenig einölen und auf kleiner Flamme rösten, bis eine Seite hellbraun ist, anschließend wenden.

Petrijüngers Traum
1 Lachsfilet (ganze Seite) häuten, in Streifen schneiden und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, dann nur kurz grillen.

Besonders lecker schmeckt’s mit dieser Sauce:
Lachshaut, 1 Bund Suppengrün, 1 große Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 10 Pfefferkörner, 3 Nelken, 0,3 l trockener Riesling und 0,3 l Wermut (extra dry) eine Stunde lang kochen. Den Fond durch ein Sieb gießen (zur Not nehmen Sie gekauften Fischfond), 0,5 l Sahne einrühren und ein bisschen reduzieren Das Ganze mit ein wenig Salz abschmecken.

Brennender Obstsalat
1 Apfel und 1 Birne in Spalten schneide. Mit Filets aus 1 Orange und 1 Grapefruit, einigen Rosinen und gehackten Walnüssen sowie 3 EL Zitronensaft, 2 EL braunem Zucker und 2 EL Rum mischen. Vier große Stücke Aluminiumfolie zurechtschneiden, den Obstsalat darauf verteilen, die Folie fest verschließen und die Päckchen 4 Minuten in die Glut legen. Danach in der Folie anrichten, jeweils einen Schuss Rum darüber geben, anzünden und dann sofort servieren.

Eisbombe vom Grill
15 Eiweiß mit 300 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Glas Himbeergeist und 1 Spritzer Zitronensaft zu Eischnee schlagen. Aus einem fertigen Tortenboden 15 Kreise ausschneiden und mit je einer Kugel Vanilleeis belegen. Dann schnell Himbeeren außenrum legen und alles mit Eischnee zustreichen. Auf einem sehr heißen Grill mit der indirekten Grillmethode (also Glut nur am Rand, Grillgut in einer Aluminiumschale, Topf als Deckel darüber) 10 bis 15 Minuten grillen.

Bunte Gemüsespieße
Paprikaschoten (rot, gelb, grün) und Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden, Zwiebeln abziehen, vierteln, Champignons in Salzwasser blanchieren. Die Gemüsesorten abwechselnd auf Holzspieße stecken und mit geschmolzener Kräuterbutter bestreichen. Die Gemüsespieße für 10 bis 15 Minuten auf den Grill legen, rundherum grillen, regelmäßig wenden.

Grill-Gratin
8 gekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden, Abwechselnd mit Broccoli-Röschen in eine gebutterte Aluschale oder Auflaufform füllen und 200 g Crème fraîche, 150 g Sauce Hollandaise (Fertigprodukt), 150 g Schmelzkäse verrühren und darüber gießen. Mit geriebenem Käse bestreuen und 30 Minuten indirekt (siehe Eisbombe) mit Deckel garen.

Seite 1 von 1

Sponsored SectionAnzeige