Wenig Ehrgeiz: Verhältnis zum Sport

sport2

Jeder Mann hat sich schon einmal gefragt, warum Frauen so wenig sportlichen Ehrgeiz an den Tag legen

Selbst bei explizit als Wettkampf ausgewiesenen Sportarten wie zum Beispiel Tennis, Squash oder Badminton bestehen sie darauf, dass einander nur "ohne zählen" zugespielt wird. Schließlich wollen sie sich, so ihre Erklärung, "nur ein bisschen bewegen". Die Ursache dieses vordergründig rätselhaften Verhaltens ist darin zu suchen, dass Frauen sich in vielen Fällen ihrer körperlichen Unterlegenheit in puncto Schnelligkeit und Kraft durchaus bewusst sind und keine Lust darauf haben, immer zu verlieren.

Schon in der Schule wurden sie von den schnelleren gleichaltrigen Jungs permanent mental gedemütigt. Hier mag auch der wahre Grund verborgen liegen, warum viele Frauen sich einen wesentlich älteren Partner suchen: Bei ihm wittern sie unbewusst sportliche Erfolgschancen und eine Gelegenheit zur Rache. Ansonsten ziehen Frauen es vor, Sport entweder alleine oder mit Geschlechtsgenossinnen in der Gruppe zu treiben. Und das wird dann Aerobic genannt.

Seite 4 von 22

Sponsored SectionAnzeige