Verhütungsmethoden im Vergleich: So verhüten Sie richtig

Schutz vor HIV
Sie können auch anders: Nicht nur Kondome schützen vor ungewollten Folgen

Allgemeine Verkehrskontrolle! Stellen Sie den Motor ab – reden wir über Verhütung. Wie erfolgreich und praktikabel sind alternative Verhütungsmittel?

Verkehrskontrolle! Stellen Sie den Motor ab und lassen Sie uns über Verhütung sprechen. Männer stecken da tief in der Bredouille. Einerseits sollen sie sich nicht aus der Verantwortung stehlen, andererseits haben sie nicht viel in der Hand, dem folgenreichen Verkehr Einhalt zu gewähren. Trotzdem gilt auch hier: Wissen ist Macht! Unsere Tabelle stellt sechs (mehr oder weniger) geläufige Verhütungsmetoden gegenüber.

Nuvaring Pille Kondom
Anwendung und Wirkweise Weicher Plastikring (Durchmesser: rund fünf Zentimeter), den die Frau für drei Wochen in die Scheide einführt, nach einwöchiger Pause folgt der nächste. Der Ring gibt niedrig dosierte Hormone ab, die den Eisprung verhindern. Die Frau nimmt 21 Tage lang ein Dragee. Danach folgt eine siebentägige Pause. Die in der Pille enthaltenen Hormone verhindern den Eisprung. Das Kondom wird vor dem Verkehr über das Glied gestülpt - aber das kennen Sie ja. Besonderes Plus: Schützt nicht nur vor Schwanger-schaft, sondern auch vor vielen Geschlechts- krankheiten
Mögliche Neben- wirkungen Sie: Kopfschmerzen, Übelkeit, Brustspannen, Akne, Fremdkörpergefühl
Er: Manche Männer spüren den Ring (empfinden ihn aber nicht unbedingt als störend)
Sie: leichte Übelkeit, Spannungsgefühl in den Brüsten, Gewichtszunahme. Er: keine Sie: Latexallergie. Er: Latexallergie (Alternative: Kondome aus Polyurethan)
Risiken Wechselwirkungen mit gewissen Medikamenten (z.B. Antiepileptika, Psychopharmaka, Antibiotika, hochdosiertes Johanniskraut) Erbrechen, Durchfall und manche Medikamente (siehe "Nuvaring") können die Sicherheit beeinträchtigen Bei chemischen Verhütungs - oder ölhaltigen Gleitmitteln kann das Kondom reißen. Erschlafft das Glied nach dem Erguss in der Scheide, kann Samen eindringen
Versager- quote* 0,65 0,2-0,9 3-5
Spaßfaktor Die Frau muss nicht jeden Tag an die Verhütung denken, das macht locker. Die Verantwortung liegt bei ihr. Sie haben freie Bahn (wenn Sie sicher sein können, dass sie die Pille regelmäßig nimmt und nach der letzten Party nicht über der Schüssel hing) So richtig spontan ist das natürlich nicht. Kondome zumindest in Griffnähe halten, damit es keine ungewollten Unter-brechungen gibt.
Kosten** 1,67 Euro Zirka 1,20 Euro Rund 0,70 Euro

* Pearl-Index: Von 100 Frauen, die diese Methode ein Jahr lang angewendet haben, werden x Schwanger.
** pro Beischlaf (laut Durex-Studie 2002 haben die Deutschen durchschnittlich 105 mal Sex pro Jahr).

Seite 68 von 78

Anzeige
Sponsored Section Anzeige