Platonische Liebe oder mehr: Verliebt in die beste Freundin

Survival-Guide Frau: Die beste Freundin

Wir haben in einer Online-Umfrage (jeweils auf WomensHealth.de und MensHealth.de) unsere User gefragt, was sie über Freundschaften zwischen Männern und Frauen halten. Erste Erkenntnis: Für Männer ist eine Art "Freundschaft mit gewissen Vorzügen" gar nicht so weit hergeholt ...

In diesem Artikel:

Echte Freunde

Jemanden zu haben, der uns die Männerwelt als echter Insider erklären kann und all unsere Frauenprobleme aus der herrlich unbefangenen Perspektive eines Mannes betrachtet – das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Aber 87 Prozent aller befragten Frauen sind sich sicher, dass das Geschlecht in Freundschaften tatsächlich keine Rolle spiele. Mehr als die Hälfte hat angegeben, so etwas zu haben: einen besten Freund. Bei den Männern, die parallel befragt wurden, sind es ganze 80 Prozent, die eine Frau als Kumpel an ihrer Seite schätzen. Dabei spielt das Klischee, dass beste Freunde immer Ex-Partner sind, auch keine Rolle, denn nur 11 Prozent der Männer und Frauen gaben an, vor der Freundschaft ein Liebespaar gewesen zu sein.

Geheimnisse teilen

Auch darüber, wie innig so eine Freundschaft sein kann, sind sich Männlein und Weiblein, so scheint es, einig. Knapp 80 Prozent der Befragten beider Geschlechter können mit ihrem besten Freund oder der besten Freundin Geheimnisse teilen, von denen der jeweilige Partner nichts weiß. Auch über die Beziehung zu reden, ist dabei kein Problem. 84 Prozent der Männer und Frauen finden das vollkommen okay – dafür sind Freunde ja schließlich da, könnte man meinen.

Freunde - mit gewissen Vorzügen?

Soweit klingt das ja alles schön harmonisch. Es könnte so reibungslos funktionieren, wäre da nicht die Sache mit dem – man ahnt es schon – Sex. Dabei können wir Frauen allerdings unsere Hände in Unschuld waschen, denn: schuld sind die Männer. Während in der Umfrage unter Frauen bei der Frage "Können Sie sich Sex mit Ihrem besten Freund vorstellen?", brav 73 Prozent entsetzt auf "Nein!" klickten, war es bei den Männern genau umgekehrt. 72 Prozent könnten sich Sex mit der besten Freundin vorstellen. Und trotzdem: Sie können aufatmen. Vielleicht spielt er heimlich manchmal mit dem Gedanken, Ihnen an die Wäsche zu gehen, aber laut der Umfrageergebnisse bleibt es meistens bei dem bloßen Wunsch. Nur 19 Prozent der Frauen hatten schon mal Sex mit dem besten Freund, knapp weniger sind es bei den Männern: bloß 18 Prozent.

Zwei Hähne im Korb

Was aber, wenn es neben dem besten Freund noch einen Partner in Ihrem Leben gibt? Ist da Eifersucht nicht gleich vorprogrammiert? Revierkämpfe sind wohl eher eine Seltenheit. Von den vergebenen Frauen gab eine Mehrheit von 30 Prozent an, dass der Partner nicht eifersüchtig auf den besten Freund sei. Muss er auch gar nicht sein, denn nur 15 Prozent der Frauen haben sich laut unserer Umfrage tatsächlich schon mal in ihren besten Freund verliebt und bei weniger als einem Viertel aller Befragten hat der Kumpel für Beziehungsstress gesorgt. Wo genau jetzt die Loyalität liegen muss, darüber aber sind sich die Befragten nicht wirklich sicher. Auf die Frage, für wen Frau sich entscheiden würde, Kumpel oder Partner, gab es keine klare Antwort. Die knappe Mehrheit entscheidet sich für den Partner, 32 Prozent zucken nur trotzig mit den Schultern und sagen: „Keinen von beiden."

Diese 5 Regeln sind zu beachten, wenn Sie mit der besten Freundin unterwegs sind

Mit einer Frau auszugehen erfordert anderes Verhalten, als ein Männerabend. 

  1. Bodyguard-Regel: Beobachten Sie die Lage
    Das wäre bei einem männlichen Kumpel nie passiert: Sie waren nur kurz weg, schon wird Ihre Begleitung belagert – von einem Schürzenjäger, der bloß durch sein Goldkettchen  glänzt. "Ehe Sie Ihr Superman-Cape umlegen, schauen Sie, ob die Dame das alleine regelt", sagt die Berliner Paar- und Sexualtherapeutin Berit Brockhausen (www.desafinado.de). "Wer dabei sofort eingreift, entmündigt die Frau." Und schrumpfen Sie Ihr Ego, denn: "Manche Männer wollen Frauen nicht nur beschützen, sondern auch ihr Revier verteidigen." Merken Sie sich also: Dies hier ist nicht Ihr Revier.
  2. Flirt-Regel: Ziehen Sie Leine, wenn es funkt
    Früher sind Sie allein in eine Bar rein und zu zweit wieder raus. Nun ist es umgekehrt: Der Typ mit dem funkelnden Geschmeide kommt bei Ihrer besten Freundin doch tatsächlich gut an – eine Ketten-Reaktion, sozusagen. Brockhausen: "Verabreden Sie vorab einen Rückzugs-Code, den Sie beide verstehen. Es kann ansonsten sehr beleidigend sein, wenn man plötzlich kaum Beachtung bekommt." 
  3. Theken-Regel: Bestellen Sie zwei kühle Blonde
    Forscher der Mount Sinai School of Medicine in New York fanden heraus, dass Wein und Schnaps Frauen schneller betrunken machen  als Männer. Bei Bier können sie dagegen mithalten. Wenn Sie nicht wollen, dass die Gute nach zwei Cocktails nur noch albern herumkichert, sollten Sie auf Pils setzen. Aber auch damit nicht zu allzu oft anstoßen – Frauen schlafen nach einem Trinkgelage schlechter, und das wollen Sie ihr doch sicher ersparen.
  4. Tanz-Regel: Polieren Sie den Dancefloor
    Als Sie das letzte Mal eine Tanzfläche betreten haben, geschah das nur, weil Sie den Weg zur Bar abkürzen wollten. Männer stehen oft da, wippen mit den Füßen, schnippen mit den Fingern, nicken mit dem Kopf. Unter Kerlen ist das okay, bei der besten Freundin zu wenig – viele Frauen möchten tanzen.
    Das hat für Sie Vorteile:
    1. Beim Tanzen können Sie hautnah von ihr lernen (ist unter Kerlen eher unerwünscht).
    2. Schwingen Sie die Hüften, wecken Sie eher das Interesse anderer Ladys.
  5. Bezahl-Regel: Jeder zahlt aus eigener Tasche
    Unter Männern ist es üblich, abwechselnd Runden zu schmeißen. "Das können Sie mit Ihrer besten Freundin auch so halten", sagt Brockhausen. Sie sind von der alten Schule, laden Frauen grundsätzlich ein? Dann achten Sie jedoch darauf, dass es der Dame recht ist. Protestiert sie heftig, lassen Sie Ihren Geldbeutel stecken – ohne schlechtes Gewissen.

Platonische Freundschaft: Beziehung zur besten Freundin

Können Männer und Frauen Freunde sein? Na klar können sie – ist bloß nicht immer ganz so leicht. Im 3. Teil unserer Frauen-Serie verraten wir Ihnen, was Sie bedenken müssen, wenn Ihr bester Kumpel attraktiver ist als Sie-

Eine rein platonische Beziehung zu führen, ist oft schwerer, als gedacht. Es gibt Kerle, die der festen Überzeugung sind, dass die Freundschaft zwischen zwei Frauen nur eine Verschwörung gegen eine dritte ist. Oder bestenfalls ein Nichtangriffspakt. Gibt’s nur unter Kerlen aufrichtige Kameradschaft? Nein – im Rahmen einer Online-Umfrage von MensHealth.de erklärten rund 80 Prozent der Männer, dass sie eine beste Freundin haben. Die platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau wird immer wieder einmal auf eine harte Probe gestellt. 

Gefühlschaos: Sex mit der besten Freundin vs. verliebt in die beste Freundin?

Sex mit der besten Freundin führt häufig zum Gefühlschaos

"Ich hatte mit einer besten Freundin Sex. Jetzt befinden wir uns in einem Wechselspiel der Gefühle. Wie sollen wir uns verhalten?"

Bei einer Freundschaft zwischen Mann und Frau kommt in vielen Fällen früher oder später Sex ins Spiel. Sex mit der besten Freundin zu haben ist zwar nicht die Regel, kommt aber durchaus häufig vor. Heike Horne, Expertin von Pro Familia in Kassel, empfielt: "Sie sollten rausfinden, was sich besser anfühlt. Probieren Sie an einem Tag, wie es wäre, wenn Sie beide zusammen wären. Und am nächsten, ob Sie lediglich gute Freunde sein können."

Überlegen Sie auch, warum Sie miteinander geschlafen haben – und was es Ihnen bedeutet hat. Gut wäre es, wenn Sie beide sich anschließend in Ihrem Entschluss einig sind. Bedrängen Sie Ihre Freundin jedoch nicht. "Akzeptieren Sie es unbedingt, wenn sie sich doch anders entscheidet als Sie selbst."

Freundschaften: Was weiß diese Frau über Sie?

Alleswisserin: Für nicht wenige Frauen sind Männer wie ein offenes (Tage-)Buch - © Enver Hirsch

Ihre Kumpel-Freundin weiß mehr über Sie als Ihre Liebste? Das sollten Sie tun, wenn Ihre Geheimnisse (versehentlich) ans Licht kommen-

Hinnehmen

Wir machen es kurz: Sie können nichts dagegen tun, ohne sich strafbar zu machen. Aber vergessen Sie mal die Verräterin – jetzt geht es vor allem um Ihre Beziehung.

Vorbereiten

Stellen Sie sich darauf ein, dass es schmutzig werden könnte. Besonders heikel: "Wird eine Lüge aufgedeckt, bedeutet das für die Partnerin doppelten Verrat: erstens wegen der Lüge, zweitens weil eine andere Frau eingeweiht wurde", sagt Expertin Brockhausen.

Angreifen

Steht die Enttarnung unmittelbar bevor, sollten Sie in die Offensive gehen. Es ist besser, wenn Ihre Partnerin die Geschichte von Ihnen erfährt und nicht von der anderen.

Erklären

Ihre Liebste will wissen, weshalb Sie ihr vorher nichts erzählt haben. Hatten Sie Angst, dass Ihre Beziehung zerbricht, wenn sie davon erfährt? Dann erzählen Sie ihr das. Brockhausen: "Stehen Sie dazu. Alles andere bedeutet nur noch mehr Vertrauensverlust."

Freundschaften: Freundschaft oder Liebe?

Freundschaft oder Liebe

Kommt Ihre beste Freundin für eine Liebesbeziehung überhaupt in Frage? - © sivilla / Shutterstock.com

Funkelnde Augen, zufällige Berührungen – eindeutige Zeichen: Sie hat sich in Sie verliebt. So sollten Sie reagieren:

  1. Ehe Sie sich den Kopf zerbrechen, sollten Sie sich eine entscheidende Frage stellen: Kommt Ihre beste Freundin für eine Liebesbeziehung überhaupt in Frage? Falls ja, müssen Sie auf ihre Signale lediglich entsprechend reagieren – das bekommen Sie doch sicher hin, oder? "Ist eine Beziehung dagegen undenkbar, sollten Sie sich einfach konsequent so verhalten wie immer: wie ein bester Freund", rät Brockhausen. Was das bedeutet? Lesen Sie den folgenden Abschnitt.
  2. Ignorieren Sie alle Verliebtheitssignale, die von ihr ausgehen. Die Expertin: "Eigentlich sollten Sie sich nicht mal fragen, ob sie verliebt sein könnte." Konzentrieren Sie sich auf das Wichtige: Ihre Freundschaft.
  3. Hat Ihre beste Freundin Ihre Botschaft nicht verstanden, wird sie sich wahrscheinlich outen. Das ist ein heikler Moment! Reagieren Sie darauf etwa mit diesen Sätzen: "Du bist mir als Freundin zu wichtig." Oder: "Ich habe Angst, unsere Freundschaft zu verlieren, wenn wir als Paar scheitern." Oder: "Ich möchte alles einfach so lassen, wie es ist."
  4. Wahrscheinlich wird Ihre Kumpanin enttäuscht sein und Zeit brauchen. Dafür sollten Sie Verständnis haben. "Vielleicht entscheidet sie sich auch, die Freundschaft zu beenden", sagt die Expertin. Aber Sie können dazu beitragen, dass es nicht so weit kommt: Fragen Sie immer wieder mal nach, ob sie nicht Lust hat, etwas mit Ihnen zu unternehmen.

Freundschaften: 3 Frauen-Probleme

Mein Ex will mich zurückhaben

Volltreffer: Gilt leider nicht für den Ex - © Enver Hirsch

... und wie Sie Ihrer besten Freundin in diesen unangenehmen Situationen beistehen können – und müssen!

"Mein Ex will mich zurückhaben"

Das Spielchen haben Sie x-mal mitgemacht: zusammen, getrennt, wieder zusammen, wieder getrennt. Schluss damit! Machen Sie ihr klar, dass sie sich lächerlich macht, dass es schon für die erste Trennung einen Grund gegeben haben muss. Wer sonst soll ihr die Augen öffnen? Etwa ihr Ex?

"Mein Date hat mich versetzt"

Alles stehen und liegen lassen! Fahren Sie los und nehmen Sie im Restaurant den Platz dieses Trottels ein. Ersparen Sie ihr die Blamage, alleine dazusitzen. Taucht der Kerl doch noch auf, wird er sehen, dass es Folgen hat, wenn man eine Klassefrau warten lässt (dass Sie „nur“ ihr Kumpel sind, muss man ihm ja nicht gleich auf die Nase binden).

"Mein Freund hat mich betrogen"

Es juckt Ihnen in den Händen? Nun, Ihre Schulter zum Anlehnen für die Freundin ist in diesem Moment (und in jedem Fall) wichtiger als Ihre Faust im Gesicht des Betrügers. Machen Sie einfach etwas, das Ihnen vermutlich nicht in die Wiege gelegt wurde, jetzt aber unheimlich wichtig ist: zuhören.

Freundschaften: 1 Mann, 2 Frauen, viele Probleme

Buhmann: Er hat zu wenig Zeit – findet jedenfalls seine Frau - © Enver Hirsch

Eine beste Freundin kann einer Beziehung guttun oder ihr schaden. Ein Freundschaftsforscher gibt Ihnen gute Ratschläge. Guter Kumpel: Dr. Wolfgang Krüger ("Wie man Freunde fürs Leben gewinnt", Herder, um 10 Euro). Ein kurzes Interview mit dem Psychologen.

Kann ein Mann mit einer Frau befreundet sein? Klar. Aber sobald die Frau etwas hat, das den Mann sexuell reizt, kann es Probleme geben. Weil dann eine erotische Spannung entsteht, die den männlichen Jagdinstinkt weckt.

Heißt das, man will mit der Kumpanin ins Bett? Genau. Oft reicht eine einzige Nacht, und die Freundschaft ist futsch. Die meisten Frauen möchten dann eine Beziehung. Wird dieser Wunsch nicht erfüllt, sind sie sehr gekränkt.

Kommen wir zu den Vorteilen einer Freundschaft. Partnerschaftsprobleme lassen sich mit einer Frau besser besprechen als mit einem Mann. Außerdem sind Frauen besser darin, anderen Menschen Anerkennung zu zollen. Männer verhalten sich untereinander oft wie Rivalen.

Ist es ein Problem, wenn es eine Partnerin gibt? Jein. Häufig läuft es in der Beziehung besser, wenn er eine beste Freundin hat – vorausgesetzt, die Partnerin ist nicht eifersüchtig. Oft ist es so, dass die beste Freundin den Mann länger kennt – sie besitzt also einen Wissensvorsprung, der die Partnerin verunsichert.

Wie kann man ihr diese Eifersucht nehmen? Beide Frauen sollten sich kennenlernen, am besten in der Öffentlichkeit. Dort muss der Mann deutlich zu erkennen geben, wer seine Partnerin ist. Das gibt dieser dann Sicherheit und nimmt ihr im besten Fall die Eifersucht.

Freundschaften: Vom Kumpel bis zum Sexobjekt

Oft können sich Männer mit der besten Freundin mehr vorstellen, als nur Kaffeetrinken - © Shutterstock

Eine Online-Umfrage auf MensHealth.de hat verraten, wie Männer zu ihrer besten Freundin stehen:

  • 80% ...sagen, dass sie eine beste Freundin haben
  • 27% ...meinen, dass nur Kerle echte Kumpels sein können
  • 11% ...waren vor der Freundschaft ein Liebespaar
  • 17% ...waren schon einmal gemeinsam im Urlaub
  • 23% ...sagen, ihre Partnerin sei eifersüchtig auf die beste Freundin
  • 40% ...entscheiden sich für die beste Freundin, falls die Partnerin sie vor die Wahl stellt
  • 79% ...könnten mit der Freundin Geheimnisse teilen, von denen die Partnerin nichts weiß
  • 84% ...finden es okay, mit der Kumpanin über die Beziehung zu reden
  • 32% ...haben sich schon einmal in ihre beste Freundin verliebt
  • 72% ...der Befragten können sich Sex mit der besten Freundin vorstellen
  • 18% ...hatten schon mal einen One-Night-Stand mit der besten Freundin

Sponsored SectionAnzeige