Käsefüße: Verschwitzte Treter

Fünf Tage auslüften
„Man kann Schuhe auch ab und zu mal für ein paar Tage einfrieren“

Viele Männer haben mit den Füßen ein Schweißproblem

Viele Männer haben nur mit den Füßen ein Schweißproblem. Doch sie müssen es nicht schicksalsergeben hinnehmen, wenn ihre Quanten ein solches Aroma verbreiten, dass nicht einmal der Hund mit Ihren Schuhen spielen will. Das Basis­pro­gramm: die Füße jeden Tag waschen, stets frische Socken aus Na­tur­materia­lien anziehen und die Schu­he vom Vortag erst einmal stehen lassen. „Bei müffelnden Füßen ist es allerdings besser, die Schu­he nach einem Arbeitstag fünf Tage lang auslüften zu lassen“, so der Fachmann.

Alternative: Zwei Paare im Wechsel tra­gen, dafür aber jeden Tag eine andere Ein­le­ge­sohle mit Ak­tivkohle be­nutzen. Wichtig ist es auch, dass Sie Ihren Sohlenfuhrpark rechtzeitig entsorgen und gegen neue Exemplare eintauschen. Socken mit ein­­ge­web­ten Fäden aus Bakterien tötendem Silber (gibt’s un­ter anderem in Sa­ni­täts­fach­ge­schäf­ten) sind ebenso ei­nen Ver­­such wert. „Man kann Schuhe auch ab und zu mal für ein paar Tage einfrieren“, sagt Experte Schick. „Das killt einen Großteil der Bakterien, die sich dort eingenistet haben.“

Seite 4 von 9

Sponsored SectionAnzeige