10. Tag: Versorgen Sie Ihre Knochen

Kalzium stärkt Ihre Knochen
Frisches Obst liefert ordentlich Kalzium

Wer seinen Bewegungsapparat nicht ordentlich benutzt, muss damit rechnen, dass das Skelett langsam erschlafft

Eine mangelhafte Versorgung mit Kalzium und Vitamin D3 macht die Knochen zusätzlich porös. Die Folge sind Bewegungseinschränkungen, Brüche oder sogar ein Buckel. Auch hier können Sie etwas tun:

  • Sport – insbesondere Sportarten gegen die Schwerkraft, also Jogging, Walking, Tennis, Squash
  • Trinken Sie wenig Kaffee. Zu viel davon bewirkt eine gesteigerte Ausscheidung von Kalzium über den Urin
  • Vermeiden Sie exzessiven Alkoholkonsum
  • Rauchen Sie nicht
  • Essen und trinken Sie Lebensmittel mit hohem Kalziumgehalt, zum Beispiel Milchprodukte, grünes Gemüse, Obst, Getreideprodukte und Mineralwasser mit 200 bis 600 Milligramm Kalzium pro Liter
  • Oxalsäure (in Rhabarber, Spinat, schwarzem Tee und Kakao) verschlechtert die Resorption von Kalzium. Auch zu viel Zucker, Salz, Phosphor, Fett und Eiweiß wirken sich ungünstig aus. Also weniger Fastfood, Fertiggerichte, Softdrinks, Fleisch und Wurst
Seite 23 von 30

Sponsored SectionAnzeige