Schadensbegrenzung: Die Verwüstungen der letzten Nacht

Zuerst löchern, dann kleben

Die Party gelungen, der Teppich versaut. Noch lange kein Grund, einen neuen Boden zu verlegen

Bei kleineren Brandlöchern oder Rotweinflecken: Stechen Sie die beschädigte Stelle mit einem Locheisen aus (bei hartem Material mit dem Hammer nachhelfen). In gleicher Weise ein entsprechendes Stück aus einem Teppichrest ausstanzen und mit Kontaktkleber oder doppelseitigem Klebeband in Faserrichtung einkleben.

Bei größeren Flecken schneiden Sie aus Ihrem Teppichrest ein Quadrat, das etwas größer als die ramponierte Stelle ist. Stecken Sie das neue Teilstück mit Nadeln fest, führen ein Teppichmesser entlang der Kanten und schneiden das beschädigte Stück heraus. Das Ersatzstück mit Teppichkleber einkleben (in Faserrichtung!) und die Kanten mit einem Hammer anklopfen. Bis zur nächsten Party …

Seite 30 von 32

Sponsored SectionAnzeige