Leser testen Bluray-Filme: Videospiel-Verfilmung lässt es krachen

Timothy Olyphant wird als Agent 47 vom Jäger zum Gejagten
Killer "Hitman" kommt jetzt auch auf Bluray-Disc in Ihr Wohnzimmer

In "Hitman" wird ein perfekt ausgebildeter Auftragskiller plötzlich zum Gejagten

Die Story
Eine geheime Bruderschaft, die sich selbst nur "Die Organisation" nennt, nimmt Waisenkinder auf und bildet diese zu Killern aus. Der Beste unter ihnen: Agent 47 (Timothy Olyphant). Jeder seiner Aufträge ist bis ins letzte Detail geplant und stets erfolgreich. Doch dann überlebt sein Anschlagsziel auf unerklärliche Weise und Agent 47 gerät selbst in die Schusslinie. Auf der anschließenden Flucht vor Interpol, russischem Militär und der Bruderschaft lernt Agent 47 die geheimnisvolle Nika (Olga Kurylenko) kennen und begibt sich auf einen gnadenlosen Rachefeldzug.

Lesermeinung
Jan-Hendrik B., 25 Jahre aus München
"Hitman" ist eine gelungene Verfilmung des gleichnamigen Computerspiel-Klassikers: Ein spannender Actionfilm, der es richtig krachen lässt. Stellenweise ist er aber sehr brutal, seine Freigabe ab 18 Jahren hat er nicht zu Unrecht erhalten.

Die Bildqualität ist über weite Strecken auf höchstem Niveau und weist nur in einigen dunklen Passagen ein bemerkbares Bildrauschen auf. Einen besonders guten Eindruck hinterlässt dagegen die Soundqualität. Die sehr stimmungsvolle musikalische Untermalung des Films wird von einer Soundkulisse der Extraklasse unterstützt. In den Actionsequenzen sind die Effekte einfach umwerfend. Kräftig und dominant mit sehr guten Bass. So wird der Zuschauer nicht nur Verfolger des Geschehens: Er ist vielmehr mehrfach versucht, sich selbst vor Explosionen und herumschwirrenden Kugeln in Sicherheit zu bringen. So klar und realistisch ist die Soundkulisse aufgebaut.

Für Fans des Computerspiels und auch für Freunde guter und knallharter Action ist "Hitman" die richtige Bluray-Disc für einen spannenden Fernsehabend.

Sponsored SectionAnzeige