Obst & Gemüse: Vielfältige Ernährung senkt Lungenkrebsrisiko

Vielfältige Ernährung senkt das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken
Verschiedenen Obst- und Gemüsesorten senken das Lungenkrebsrisiko

Je abwechslungsreicher die Ernährung mit Obst und Gemüse, desto niedriger das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken

Raucher können ihr Lunkenkrebsrisiko senken, indem sie möglichst viele verschiedene Sorten Gemüse und Obst essen, so eine europäische Studie. Ohnehin gelten fünf Portionen Obst und Gemüse seit längerem unter Experten als beste Vorsichtsmaßnahme gegen Krebs. Bei Lungenkrebs sei aber nicht nur die Menge, sondern auch die Vielfalt entscheidend, so die Studienautoren vom Imperial College London.

Das Team um Elio Riboli stellte nach eigenen Angaben fest, dass das Lungenkrebsrisiko um bis zu 23 Prozent sinkt, wenn man sich vor allem von mehr als acht so genannter Subgruppen Gemüse (beispielsweise Blatt- oder Fruchtgemüse) ernährt. Jede Subgruppe die dazukommt, würde das Risiko um weitere 4 Prozent senken. Bei Rauchern ist dieser Effekt besonders signifikant, so Co-Autorin María José Sánchez Pérez. Die beste Vorsichtsmaßnahme gegen Lungenkrebs sei aber, gar nicht zu rauchen.

Für die so genannte European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition (EPIC) untersuchten die Forscher insgesamt über 500.000 Menschen in zehn europäischen Ländern auf die Zusammenhänge von Ernährung, Lebensstil, Umweltfaktoren und Krebs. In den Industrieländern ist Lungenkrebs die häufigste Krebsform, so die Studienautorin.

Seite 21 von 24

Sponsored SectionAnzeige