2. Mehrtagestour für echte Kerle: Vier Tage durch den Alpenpark Karwendel

Der Alpenpark Karwendel gehört zu den größten Schutzgebieten der Nördlichen Kalkalpen
Alpenpark Karwendel – wunderschöne Berg- und Landschaftspanoramen

Eine Tour durch eines der größten Schutzgebiete der Nördlichen Kalkalpen mit wunderschönen Berg- und Landschaftspanoramen

2. Der Karwendel-Trek (Deutschland) – In vier Tagen durch ein urweltliches Gebirge

Infos: Der Alpenpark Karwendel gehört zu den größten Schutzgebieten der Nördlichen Kalkalpen. Auf diesem Vier-Tages-Trek zeigt sich das Gebirge mit den endlosen Karen und Wänden von seinen eindruckvollsten Seiten.

Anspruch: Schwierigkeitsgrad 3
Technisch und konditionell mittelschwere Tour mit wunderschönen Berg- und Landschaftspanoramen.

Tag 1:

  • 900 Höhenmeter
  • Dauer: 3 ½ – 4 Stunden
  • 9 Kilometer Wegstrecke

Tag 2:

  • 900 Höhenmeter Aufstieg, 1200 Höhenmeter Abstieg
  • Dauer: 7 – 8 Stunden
  • 15 Kilometer Strecke

Tag 3:

  • 920 Höhenmeter Aufstieg, 650 Höhenmeter Abstieg
  • Dauer: 6 – 7 Stunden
  • 15 Kilometer Wegstrecke

Tag 4:

  • 700 Höhenmeter
  • Dauer: 4 – 5 Stunden
  • 7 Kilometer Strecke
Der Blick auf das Karwendel-Gebirge
Das Karwendel-Gebirge – eines der größten Schutzgebiete der Nördlichen Kalkalpen

Infos zum Karwendel-Trek

Anfahrt: Von München auf der A95 nach Eschenlohe und weiter auf der B2 über Garmisch-Partenkirchen Richtung Mittenwald nach Krün.

Routenverlauf: Von Krün über die Fischbachalm zum Soiernhaus – dort besteht eine Übernachtungsmöglichkeit. Über die Soiernspitze oder Jägersruh zum Hirzeneck und über die Vereinalm nach Hinterriß wo Sie ebenfalls übernachten können. Durch das Johannestal zur Falkenhütte und über das Hohljoch zum Alpengasthof Eng – auch mit Übernachtungsmöglichkeit. Über die Bins Alm und das Westliche Lamsenjoch zur Lamsenjoch-Hütte und hinab zur Gramai Alm. Mit dem Taxi geht's zurück nach Krün.

Karte: Kompass Wander-, Rad- und Skitourenkarte Karwendelgebirge, Blatt 26, 1:50.000.

Auskunft: Tourist-Information Mittenwald, Dammkarstr. 3, 82481 Mittenwald
Tel.: 0 88 23 / 33 98 1
E-Mail: touristinfo@mittenwald.de
Weitere Infos unter:www.mittenwald.de

Men's Health-Tipp: Geballte Frauenpower gibt’s auf dem Soiernhaus mit Hüttenwirtin Susanne. Die resolute, aber herzensgute Frau kennt spätestens nach der Bestellung jeden Gast beim Namen. Einen besonderen Gaumen- und Augen-Schmaus verspricht das Gasthaus Eng zwei Tage später. Hier werden die Schmankerl von der hübschesten Wirtstochter Tirols serviert.

Seite 21 von 50

Sponsored SectionAnzeige