Leicht gemacht: In 4 Wochen zum Vegetarier

Gemüsepfanne? Riecht gut – und schmeckt noch besser, auch ohne Fleisch
Legen Sie einen Starttag fest, doch überstürzen Sie nichts

So schaffen Sie den Einstieg: Werden Sie mit uns in vier Wochen Vegetarier

Versuchen Sie nicht, von heute auf morgen Ihre Ernährung auf konsequent vegetarisch umzustellen – Sie würden ja auch nicht eines Morgens aus dem Bett springen und einen Marathon laufen. Der Körper muss sich vor allem an die Ballaststoffe erst einmal gewöhnen.

Also: Lieber immer häufiger das Fleisch weglassen und dafür neue vegetarische Gerichte ausprobieren – irgendwann vermisst man auch das saftigste Steak nicht mehr.

1. WOCHE

Montag
Frühstück: Orangensaft, Flockenmüsli mit Milch und Rosinen
Mittag: Sahniger Möhreneintopf
Abend: Frischkostplatte mit Käsesauce

Dienstag
Frühstück: Grapefruitsaft, Vollkorntoast mit Marmelade
Mittag: Rahmspinat-Lasagne
Abend: Vollkornbrote mit vegetarischem Aufstrich und Paprikastreifen

Tipp:
Vegetarische Aufstriche gibt es im Reformhaus und im Naturkostladen

Mittwoch
Frühstück: Frisches Obst in Naturjoghurt
Mittag: Chili con Carne (ohne Fleisch)
Abend: Vollkornbrötchen mit Paprikaquark und Gemüsestreifen

Donnerstag
Frühstück: Frischkorn-Müsli
Mittag: Blumenkohl-Auflauf
Abend: Vollkornbrote mit Leerdamer, saure Gurken

Tipp:
Das Müsli-Getreide muss unbedingt über Nacht einweichen!

Freitag
Frühstück: Vollkornbrötchen mit Kräuterquark
Mittag: Champignonpfanne mit Wildreis und Putenmedaillons
Abend: Maissalat mit Käsecreme

Samstag
Frühstück: Vollkornbrötchen mit Camembert und Trockenfrüchte
Mittag: Bandnudeln mit Sahnelinsen
Abend: Schafskäse, Salat und Tsatsiki in Fladenbrot

Tipp: Tsatsiki schmeckt selbstgemacht am besten

Sonntag
Frühstück: Eibrot mit Honigmelone und hauchdünnem Parmaschinken
Mittag: Asiatische Gemüsepfanne
Abend: Vollkornbrötchen mit Räucherlachs und Dill

Fleischlos gesünder
Fleischlos gesünder 50 Bilder
Seite 14 von 18

Sponsored SectionAnzeige