Food Bulletin 01/05: Echter Hörgenuss

Er war kein Profil-Neurotiker
Merke: Auch Friseurbesuche machen die Ohren frei

+++ Vitamin für besseres Hören +++ Eier für die Augen +++ Kiwi fürs Herz +++ News aus der Ernährungsforschung

Akustik-Vitamin
Nach einem Hörsturz verabreichten israelische Forscher zweimal täglich 400 Milligramm Vitamin E (steckt unter anderem in Öl und Nüssen). Mit hörbarem Erfolg – fast alle Patienten erreichten nach der Behandlung 75 Prozent ihres früheren Hörvermögens.

Das Auge isst mit
Und es will Eier. Einer US-Studie zufolge schützt aus Eiern stammendes Lutein am wirksamsten vor Makula-Degeneration (häufige Erkrankung der Netzhaut). Die Substanz Lutein kommt zwar auch in Spinat vor und ist als Supplement erhältlich, die Bioverfügbarkeit des Eier-Luteins ist aber zwei- bis dreimal höher.

Kiwi-Kur
Die neuseeländische Frucht schützt möglicherweise vor Herzinfarkt. Wissenschaftler der Universität Oslo fütterten Versuchspersonen einen Monat lang mit zwei bis drei Kiwis pro Tag. Das Ergebnis: eine um 18 Prozent verminderte Gerinnsel-Gefahr in den Blutgefäßen und 15 Prozent weniger Triglyzeride im Blut.

Anti-Aging für Brote
Was ist die beste Erfindung seit dem geschnittenen Brot? Brot, das nicht alt wird! Amerikanische Chemiker entwickeln Weizenproteine, die Gammel fördernde Feuchtigkeit vom Laib fern halten. Das immerfrische Brot ist zwar noch nicht auf dem Markt, aber die Wissenschaftler machen viel versprechende Fortschritte.

Sponsored Section Anzeige