Rot sehen: Blutfärber Vitamin B2

Milchprodukte liefern Vitamin B2
Vitamin-B2-Lieferanten: Milchprodukte

Wie kommt das Blut zu seiner roten Farbe? Vitamin B2 ist daran maßgeblich beteiligt

Vitamin B2, oder Riboflavin, ist außerdem wichtig für den Aufbau des Blutfarbstoffs, den Sehvorgang, die Hautheilung sowie Haar- und Nagelbildung.

Empfohlene Tagesration: 1, 4 – 1,8 mg. Vitamin B2 ist unter anderem enthalten in Vollkorn- und Milchprodukten, Innereien, Fisch und Nüssen. Beispielmengen: 50 g Leber, 0,8 l Milch, 500 g Pilze.

Mangelerscheinungen: Mangelerscheinungen treten in Industrieländern selten auf. Symptome sind Hautveränderungen, Sehstörungen, Lichtempfindlichkeit.

Risiken bei Überdosierung: Nicht bekannt.

Seite 5 von 46

Sponsored SectionAnzeige