Anti-Stress-Food: Vitamine gegen Stress

Durch Stress verlieren wir jede Menge Vitamin C. Beugen Sie vor
Vitamin C aus Orangen ist ein gute Laune-Booster

Wenn der Alltag Sie nicht zur Ruhe kommen lässt, sorgen diese Vitamine und Mineralstoffe in Lebensmitteln für eine höhere Belastbarkeit

  • Vitamin B1: Das sogennante "Nerven-Vitamin" kräftig die Nerven und macht stark gegen Stress. In diesen Lebensmitteln ist es enthalten: Haferflocken, Avocados, Hülsenfrüchte, Kartoffeln
  • Vitamin B2: Es bremst die Aktivität der Stresshormone und verhindert so unnötigen Stress. In diesen Nahrungsmitteln ist das Vitamin vorzufinden: Lachs, Joghurt, Pilze, Käse
  • Vitamin B6: Eine Art Wunderwaffe gegen Stress, die das Nervensystem beruhigt. Wer zu wenig Vitamin B 6 hat, schläft meist sehr schlecht und hat ebenso schwache Nerven. Vitamin B6 kann über folgende Nahrungsmittel zugeführt werden: Spinat, Bananen, Geflügel, Sojabohnen, Fisch
  • Vitamin B12: Es stärkt das Nervensystem und hilft so, Stress zu bewältigen. Es ist vor allem in tierischen Lebensmitteln enthalten: Milch, Eier, Käse, Rindfleisch
  • Vitamin C: Nur 15 Minuten Stress bewirken, dass wir ca. 300 bis 350 mg Vitamin C verlieren. Um unser Immunsystem zu stärken sind daher folgende Lebensmittel ideal: Orangen, Kiwis, Grapefruit, Broccoli,
  • Magnesium: Das „Anti-Stress-Mineral“ dämpft die Aktivität von Stresshormonen. Es wird bei Stress aus dem Körper geschüttet, was gefährlich für Herz und Kreislauf sein kann. Um das zu verhindern, sollte man folgende Lebensmittel zu sich nehmen: Nüsse, Avocados, Spinat, Hülsenfrüchte, Milch, Geflügel
  • Kalium: Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff für Nerven. Wie Magnesium, hemmt es die Erregungsweiterleitung der Nerven, die den Stress hervorrufen. Mit diesen Lebensmitteln wird das Nervessystem beruhigt: Avocados, Milch, Salat, Spinat, Kartoffeln
  • Tryptophan: Der Eiweiß-Baustein Tryptophan wird im Körper zu Serotonin umgewandelt. Das Glückshormon Serotonin wirkt stimmungshebend und hilft gegen Stress im Alltag anzukommen. Diese Nahrungsmittel enthalten Tryptophan: Bananen, Kakao, dunkle Schokolade, Nüsse, Sojabohnen, Fisch
  • Flavonoide: Die natürlichen Antioxidantien weiten die Blutgefäße und senken so den Blutdruck. Außerdem helfen sie dabei, Stresshormone zu reduzieren. Diese Lebensmittel wirken entspannend: Kakao (Dunkle Schokolade), Zitronen, Trauben, Äpfel, Tee
  • Omega-3-Fettsäuren: Bei Stress werden große Mengen an Omega-3-Fettsäuren verbraucht. Vor allem Fisch enthält diese Art von Fettsäure und kann so positiv auf die Stimmung wirken. Diese Fischsorten helfen Stress zu bewältigen: Lachs, Thunfisch, Makrele, Hering

Was passiert bei Vitamin-B12-Mangel?

Dr. Moritz Tellmann sagt, welche Rolle Vitamin B12 spielt und was passiert, wenn Sie zu wenig davon zuführen

Was passiert bei Vitamin-B12-Mangel?
Was passiert bei Vitamin-B12-Mangel?
Seite 5 von 8

Sponsored SectionAnzeige