Penis-Sonderausstattungen: Von Sterilisation bis Penisimplantaten

Penisvergrößerung sinnvoll?
Durch operative Eingriffe kann der Penis verändert werden

Als Anpassung an Ihren Lebensstil werden diese Penis-Extras nur auf Anfrage montiert:

Sterilisation
Genießen Sie unbeschwerten Sex, indem Sie sich einen Teil des Samenleiters von einem ausgebildeten Fachmann entfernen lassen. Damit wird verhindert, daß die Spermien in die Harnröhre gelangen. Sterilisation ist eine schnelle (sieben bis zehn Minuten) und wirksame Art der Geburtenkontrolle. Das Gefühl bei der Ejakulation bleibt voll erhalten. Die Vasektomie wird als traditioneller Skalpell schnitt oder mit Laser angeboten. Sie wird nur für ältere Modelle empfohlen.

Refertilisation
Sie haben es sich anders überlegt und wollen die Sterilisation wieder rückgängig machen? Fast kein Problem, denn der Samenleiter kann wieder geflickt werden. Die Operation ist ungefährlich und verläuft relativ schnell (zirka zwei Stunden). Bei Ausführung durch einen Fachmann fällt sie bis zu 90 Prozent erfolgreich aus.

Tieferlegen
Unseriöse Tuningwerkstätten in den USA und Österreich boten bis vor kurzem Penisverlängerungen an (derzeit sind dort Regreßforderungen anhängig). Sie kappten dazu den Aufhängeapparat, der den Penis am Schambein festhält. Damit hängt der Penis etwas tiefer und wirkt größer. Zusätzlich wird in solchen Werkstätten eigenes Körperfett unter die Haut des Penisschafts gespritzt, um eine Verdickung zu erzielen. Dieser Service ist in deutschen Kundendienstzentralen nicht erhältlich.

WARNUNG!
Die meisten Experten lehnen solche Operationen ab, da sie die Penisaufhängung beeinträchtigen. Zudem sinkt der Wiederverkaufswert. Kunden berichten von Stabilitätsverlust und mangelnder Beherrschung bei hohem Tempo.

Testosteron
Nein, kein Modellname von Ferrari, hier geht es um das männliche Sexualhormon, das vorwiegend in den Hoden produziert wird. Nach dem 50. Lebensjahr wird es langsam weniger. Für Männer, die keine physischen Probleme haben, deren Sexualtrieb aber nachläßt, können Testosteronzugaben nützlich sein. Man kann sie schlucken, sich spritzen lassen oder über ein Hautdepot aufnehmen.

Penisimplantate
Bei chronischen Erektionsproblemen und wenn alle anderen Potenzbehandlungen fehlgeschlagen sind, kann man die neuen Deluxe-Angebote peniler Implantationen in Betracht ziehen. Dabei handelt es sich um Zylinder, die chirurgisch in den Penis eingesetzt werden, um ihn hart genug für den Geschlechtsverkehr zu machen. Es gibt zwei Varianten:

1. Ein nichthydraulisches Implan tat besteht aus einem Paar flexibler Silikonstäbe, die mit der Hand nach oben oder nach unten gebogen werden können. Da bei dieser Ausführung der Penis immer halbwegs erigiert bleibt, haben manche Männer Schwierigkeiten, ihre Unterhosen anzuziehen. Der Preis liegt bei 2500 bis 3500 Mark, exklusive Installationskosten.

2. Ein hydraulisches Implantat besteht aus einem Paar hohler Stäbe, einem Behälter mit Salzlösung und einer Pumpe. All das wird unter der Haut versteckt. Braucht man eine Erektion, drückt man einfach den Hodensack, und der Penis wird größer. Kosten: 8000 bis 11 700 Mark zzgl. Installationskosten. Bei gegebener Indikation und nach Erstellung eines ärztlichen Gutachtens erfolgt in der Regel die Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Wie lang sollte mein Penis sein?

Jetzt mal Klartext! Ab welcher Penislänge muss man sich eigentlich Sorgen machen? Die Antwort gibt's im Video

Wie lang sollte mein Penis sein?
Wie lang sollte mein Penis sein?
Seite 6 von 7

Sponsored SectionAnzeige