Fitness-Uni: Vorteile von Ausdauertraining für Kraftsportler

Ich bin mit Leib und Seele Kraftsportler. Muss ich unbedingt auch Ausdauertraining machen?
Frage von Oliver Senschehr

Stephan Geisler lehrt an der IST-Hochschule in Düsseldorf. Bei uns beantwortet der Sportwissenschaftler im Video Ihre Fragen zum Krafttraining, diesmal zu Ausdauertraining für Kraftsportler

Ich bin mit Leib und Seele Kraftsportler. Muss ich unbedingt auch Ausdauertraining machen?

In der Praxis
sieht man, dass die Kombination von Krafttraining und Ausdauer durch für imposante Resultate sorgt, wie etwa beim Crossfitter Rich Froning oder Boxer Vitali Klitschko. Beide Sportarten erfordern eine enorm hohe Ausdauerleistung. Aber auch Bodybuilder wie Ralf Möller nutzen Kardiotraining, um das eigene Körperfett möglichst gering zu halten. Offensichtlich wird bei diesen Beispielen, dass Muskelmasse und Ausdauer sich nicht negativ beeinflussen.

Zu den Vorteilen
des Ausdauertrainings gehört eine schnellere Regeneration, ein verbesserter Fettstoffwechsel, eine verbesserte Belastbarkeit in Alltag und Sport und letztlich auch ein Ausgleich zum Krafttraining. Unterm Strich macht also ein Trainingsplan mit beiden Komponenten durchaus Sinn.

FRAGEN
Sie haben auch eine Fitness-Frage an Stephan? Schreiben sie eine E-Mail an: Power-Prof@menshealth.de

Seite 5 von 39

Sponsored SectionAnzeige