Beine: Wadenheben (Wadenheben im Stand, Wadenheben (einbeinig))

Wadenheben, Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig) Schritt 1
1 / 3 | Wadenheben, Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig) Schritt 1

Beanspruchte Muskeln: Quadrizeps (äußerer, gerader und innerer Oberschenkelmuskel), Zwillingswadenmuskel, Schollenmuskel

Durchführung Wadenheben (Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig)): Sie stehen mit dem linken Fußballen auf einem Stepboard oder einer Stufe. In Ihrer linken Hand halten Sie eine Kurzhantel und mit der rechten stabilisieren Sie Ihren Stand. Klemmen Sie den rechten Fuß hinter den linken Knöchel. Senken Sie die linke Ferse so weit wie möglich in Richtung Boden. Kurz innehalten und dann die Ferse maximal anheben. Beenden Sie einen Satz – dann wechseln Sie das Standbein und nehmen die Hantel in die rechte Hand.

Wichtig bei Wadenheben (Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig)): Um Verletzungen und Schmerzen an der Achillessehne zu vermeiden, anschließend dehnen: Schrittstellung, mit dem vorderen Bein leicht in die Knie gehen, die hintere Ferse bleibt am Boden.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Stepboard, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

Wadenheben, Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig)  Schritt 2
2 / 3 | Wadenheben, Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig) Schritt 2

Durchführung Wadenheben (Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig)): Sie stehen mit dem linken Fußballen auf einem Stepboard oder einer Stufe. In Ihrer linken Hand halten Sie eine Kurzhantel und mit der rechten stabilisieren Sie Ihren Stand. Klemmen Sie den rechten Fuß hinter den linken Knöchel. Senken Sie die linke Ferse so weit wie möglich in Richtung Boden. Kurz innehalten und dann die Ferse maximal anheben. Beenden Sie einen Satz – dann wechseln Sie das Standbein und nehmen die Hantel in die rechte Hand.

Wichtig bei Wadenheben (Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig)): Um Verletzungen und Schmerzen an der Achillessehne zu vermeiden, anschließend dehnen: Schrittstellung, mit dem vorderen Bein leicht in die Knie gehen, die hintere Ferse bleibt am Boden.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Stepboard, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

Wadenheben Videoanleitung
Wadenheben Videoanleitung

Durchführung Wadenheben (Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig)): Sie stehen mit dem linken Fußballen auf einem Stepboard oder einer Stufe. In Ihrer linken Hand halten Sie eine Kurzhantel und mit der rechten stabilisieren Sie Ihren Stand. Klemmen Sie den rechten Fuß hinter den linken Knöchel. Senken Sie die linke Ferse so weit wie möglich in Richtung Boden. Kurz innehalten und dann die Ferse maximal anheben. Beenden Sie einen Satz – dann wechseln Sie das Standbein und nehmen die Hantel in die rechte Hand.

Wichtig bei Wadenheben (Wadenheben im Stand, Wadenheben im Stehen, Wadenheben (einbeinig)): Um Verletzungen und Schmerzen an der Achillessehne zu vermeiden, anschließend dehnen: Schrittstellung, mit dem vorderen Bein leicht in die Knie gehen, die hintere Ferse bleibt am Boden.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Stepboard, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

 
Seite 17 von 18
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige