Schlafprobleme: Wampe weg für mehr Schlaf

Mit flachem Bauch schläft es sich besser
Gute Nacht dank Wampe weg: Ein gesundes Gewicht sorgt für einen gesunden Schlaf

Zeit, endlich abzuspecken. Denn weniger Übergewicht und ein flacher Bauch sorgen für eine entspanntere Nachtruhe

Wer schlecht schlafen kann, sollte offenbar abspecken. Denn vor allem Fett am Bauch beeinträchtigt die Schlafqualität erheblich, behaupten US-Forscher der John Hopkins University in Baltimore. Ein gesundes Gewicht wirke sich demnach auf den Schlaf aus – mit wesentlich weniger Bauchfett schlummert es sich wesentlich entspannter.

Die Forscher hatten Übergewichtigen eine Diät verordnet, die Hälfte der Teilnehmer musste zusätzlich Sport machen. Vor dem Start des Experiments beantworteten die Probanden Fragen zu ihrem Schlafverhalten. Dabei stellten die Wissenschaftler häufig Probleme wie Schlaflosigkeit, starke Erschöpfung oder nächtliche Atemnot fest.

Nach sechs Monaten hatten die Teilnehmer im Schnitt rund 7 Kilo abgespeckt und ihren Bauchumfang um 15 Prozent verringert. Eine erneute Untersuchung des Schlafverhaltens zeigte: Die Probleme verringerten sich und die Schlafqualität verbesserte sich um 20 Prozent, so die Forscher.

Sponsored Section Anzeige